Nachhaltiges Facility Management

\"MartinaEnergiecomfort setzt die erforlgreiche Strategie für eine dezentrale und effiziente Energieversorgung auch 2013 fort.

 

Mit dem Alleinstellungsmerkmal eines ganzheitlichen Gebäudemanagements von der Technik bis zu infrastrukturellen Dienstleistungen kombiniert mit Konzepten einer dezentralen Energieversorgung und hohen Energieeffizienz setzt ENERGIECOMFORT auch im 35. Jahr ihres Bestehens verstärkt den Wachstumskurs fort.


ENERGIECOMFORT zählt zu den führenden Energie- und Facility-Management-Dienstleistern in Österreich. »Dass es heute Energieeffizienz-Dienstleister gibt, hätte sich vor 30 Jahren wohl kaum jemand zu prophezeien gewagt«, sagt Martina Jochmann, Geschäftsführerin von ENERGIECOMFORT. Seit der Gründung im Jahr 1978 ist ENERGIECOMFORT stetig gewachsen und als Vorreiter in den Bereichen nachhaltiger Energieeinsatz und Ressourcenoptimierung etabliert. Im Facility Management zählt ENERGIECOMFORT zu den Top-3-Unternehmen in Österreich.

Martina Jochmann: »ENERGIECOMFORT versteht sich als lösungsorientiertes Dienstleistungsunternehmen, das ganzheitliche Beratung, Planung, Errichtung, Betriebsführung und Optimierung im Energie- und Facility Management anbietet. Besonderen Fokus legen wir auf Energieeinsparung und effizienten Energieeinsatz.«
Nachhaltigkeit ist Teil des Kerngeschäfts von ENERGIECOMFORT, fest in der Strategie verankert und drückt sich unter anderem im ambitionierten Nachhaltigkeitsprogramm aus. »Wir verstehen uns auch als Meinungsbildner und liefern aktive Beiträge, um neue Technologien durchzusetzen und marktreif zu machen. Dazu gehört auch Kommunikationsarbeit mit Kunden auf vielfältigen Plattformen, wo gemeinsam neue Ideen und individuelle Lösungen entwickelt werden«, ergänzt Jochmann.

»Unsere Zieleinsparung beim energieeffizienten Facility Management beträgt mindestens zehn Prozent des Energieverbrauchs bei zuvor definierten Komfortbedingungen«, so Jochmann weiter. »Im langjährigen Schnitt erzielen wir eine Reduktion der Kosten um zwölf Prozent, in Einzelfällen konnten wir aber auch Anlagen um ein Drittel ›fitter‹ machen.«

»Eindrucksvolle Referenz ist etwa die Energieeffizienz und das Facility Management, die wir für die Stadtgemeinde Schwechat durchführen«, erzählt Jochmann. ENERGIECOMFORT betreut dort aktuell 18 Objekte, darunter Rathaus und Bauhof, Veranstaltungszentren, Kindergärten, Schulen, eine Bibliothek sowie ein Seniorenheim und Sportstätten. Zwischen der Baseline dieses »Gemeindepools« mit einem jährlichen Energieverbrauch von rund 5,1 Millionen Kilowattstunden und dem nunmehrigen Heizungsverbrauch von rund 4,4 Millionen Kilowattstunden ist eine Differenz von etwa 700.000 Kilowattstunden oder mehr als 13 Prozent. Dieser deutlich verringerte Energieverbrauch hat der Gemeinde keinerlei Investitionskosten verursacht.

»In Summe haben wir derzeit 303 Projekte in ganz Österreich im energieeffizienten Facility Management«, berichtet Martina Jochmann, »in Wien beispielsweise haben Energieeffizienz-Dienstleistungen in 23 öffentlichen Schulen 3,6 Millionen Euro gebracht. Andere Heizzyklen, effizienterer Energieeinsatz, ein differenziertes Nutzerverhalten, neue dezentrale Heizanlagen, mit denen auch ein Beitrag zur Umwelt geleistet werden konnte: Der CO2-Ausstoß wurde um 1.400 Tonnen im Jahr gesenkt.«
Das Konzept von ENERGIECOMFORT als nachhaltiger Anbieter stößt auch in Märkten außerhalb Österreichs auf hohe Nachfrage. Zahlreiche Projekte in den Nachbarländern Österreichs wie in der Slowakei oder in Deutschland wurden erfolgreich umgesetzt. Generell ist angesichts steigender Energiepreise, teurer Rohstoffe und schärferer Umweltauflagen zu reagieren, wenn man als Facility Manager, Immobilienbetreiber, Unternehmen oder Gemeinde langfristig erfolgreich sein will.
»Unsere Geschäftstätigkeit sorgt insgesamt dafür, dass unsere Kunden Jahr für Jahr 70.000 Tonnen weniger CO2 ausstoßen«, sagt Martina Jochmann abschließend. »Das ist gut für die Umwelt und für die Unternehmenskassa oder das Gemeindebudget.« Dass ENERGIECOMFORT mit dem Thema energieeffizienten Facility Management auch wirtschaftlich den richtigen Weg fortsetzt, zeigen die Kennzahlen: Der Umsatz wurde in den letzten fünf Jahren um 30 Prozent gesteigert, über 100 neue MitarbeiterInnen erhöhten den Personalstand auf mehr als 250.

Info: www.energiecomfort.at
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+43(0)1 31317-0

\"alt\"

back to top