Wie Unternehmen sich gegen Cyber-Attacken schützen können

Fortgeschrittene KI und intelligente Bedrohungs-Desinformation bringen Cyber-Kriminelle ins Hintertreffen. Fortinet-Analysten raten Unternehmen bei ihrer Security-Strategie auf Integration, fortgeschrittene KI und anwendbare Threat Intelligence zu setzen, um sich proaktiv vor Angriffen zu schützen. Zudem verraten sie wichtige Strategien, wie sich Unternehmen gegen diese bevorstehenden Angriffe schützen können.

Read more...

Phishing-Report: Cyberkriminelle schlagen bevorzugt an Werktagen zu

Barracuda Networks hat seinen aktuellen Spear-Phishing-Report veröffentlicht. Im Zeitraum von Juli bis September 2019 identifizierte der Sicherspezialist 1,5 Millionen Spear-Phishing-Attacken bei über 4.000 Unternehmen oder Institutionen. Welcher Methoden sich Angreifer hauptsächlich bedienen.

Read more...

Austria’s Leading Companies: Platz eins für Bechtle

Das Bechtle IT-Systemhaus Österreich hat bei dem bedeutendsten Wirtschaftswettbewerb des Landes, Austria’s Leading Companies (ALC), den ersten Platz der Wiener Unternehmen in der Kategorie national tätige Großbetriebe gewonnen. Nach Platz zwei im Vorjahr setzte sich Bechtle nun an die Spitze des Feldes.

Read more...

Frequentis und A1 machen Drohnenfliegen sicher

Drohnen bieten eine innovative und kostengünstige Möglichkeit zur Erbringung von Dienstleistungen, eine missbräuchliche Verwendung oder Gefährdung anderer Luftraumnutzer geben jedoch auch Anlass zur Sorge. In Europa werden daher schrittweise Vorschriften eingeführt – darunter die Meldepflicht und elektronische Identifizierung von Drohnen – um die sichere Integration beziehungsweise einen raschen Eingriff zu gewährleisten. Zu diesem Zweck entwickeln Frequentis und A1 in Zusammenarbeit ein leistungsfähiges System.

Read more...

Standards in Zeiten der Digitalisierung

Haben Standards das Ohr nah genug an den Anwenderinnen und Anwendern? Diese Frage stellen sich Standardisierungsorganisationen auf der ganzen Welt. Denn: Ein Standard lebt von der Akzeptanz am Markt. Austrian Standards weiß um die Relevanz einer kundenzentrierten Denkweise als wichtiger Erfolgsfaktor und hat sich daher beim Co-Creation Lab der Wirtschaftsagentur Wien mit der Zukunft des kollaborativen Arbeitens beschäftigt.

Read more...

Fortinet und Siemens schließen Partnerschaft

Fortinet gab heute eine technologische Partnerschaft mit Siemens bekannt. Die beiden Unternehmen kündigten ihre erste integrierte Security-Lösung an, die führende Technologien kombiniert. Außerdem schlossen sie eine weltweite Vertriebsvereinbarung. Gemeinsam möchten die Partner die speziellen Sicherheits- und Konnektivitätsanforderungen von Operational Technology (OT)-Netzwerken adressieren.

Read more...

Raiffeisen Informatik Consulting und Exasol schließen Partnerschaft

Der BI- und Analytics-Spezialist Raiffeisen Informatik Consulting und Exasol, Anbieter der weltweit schnellsten analytischen In-Memory-Datenbank, bündeln ihre Kräfte in einer strategischen Partnerschaft. Durch die Zusammenarbeit erhalten Kunden leistungsstarke Business Intelligence Lösungen inklusive Datenhaltung und Visualisierung.

Read more...

Nagarro eröffnet Connected Enterprise Demo Lab in Wien

In dem Innovationslabor können verschiedene Anwendungsfälle mit den neuesten digitalen Technologien implementiert werden. Das Team von Nagarro hat bereits mehrere technologische Schlüsselkonzepte (einschließlich Assisted Reality, Blockchain, Machine Learning, Predictive Maintenance und IoT) aus der Praxis in anschauliche Demos überführt.

Read more...

Peter Hanke neuer Senior Director DACH bei NetApp

NetApp ernennt Peter Hanke zum Senior Director Germany, Austria & Switzerland. Sein Ziel ist es, die führende Stellung von NetApp in verschiedenen Geschäftsbereichen in Deutschland, Österreich und der Schweiz auszubauen. Dafür wird er verstärkt Synergie-Effekte im deutschsprachigen Raum nutzen. Er berichtet an Alexander Wallner, Senior Vice President & General Manager EMEA bei NetApp.

Read more...

T-Systems stärkt „Alpine Region“

T-Systems bündelt das Geschäft in Österreich und der Schweiz und schafft zum 1. Jänner 2020 die neue „Alpine Region“. Alle Führungsagenden der beiden Länder übernimmt Peter Lenz als Regional Managing Director. Als Tochter von T-Systems International positioniert sich die „Alpine Region“ im Bereich der Digitalisierung mit nunmehr rund 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und einem Umsatz in der Höhe von mehr als 300 Millionen Euro (2018) als Top-Player und ist damit umsatzstärkste Region außerhalb Deutschlands.

Read more...
Subscribe to this RSS feed