Backup für die Cloud

Backup für die Cloud Foto: iStock

Datenverluste passieren, egal ob die Daten On-Premises oder in der Cloud gespeichert sind. In 53 Prozent der Fälle sind Anwenderfehler oder versehentliches Löschen die Hauptursache, ergab eine Veeam-Kundenumfrage.

Auch im Cloud-Umfeld verbleibt die Verantwortung für Datenschutz und Datensicherheit beim Anwenderunternehmen. Veeam Software hat dazu eine neue Version seiner Datensicherungslösung Veeam Backup for Amazon Web Services (AWS) angekündigt. Das Produkt bietet einen cloudnativen Datenschutz für die Amazon Elastic Compute Cloud (Amazon EC2). »Veeam Backup for AWS« wird noch im Dezember 2019 als eigenständiges Produkt sowohl in einer kostenlosen Version – limitiert auf zehn Instanzen – als auch in einer kostenpflichtigen Version über den AWS Marketplace erhältlich sein. Die Software arbeitet integriert mit Veeam Backup & Replication, sodass Veeam-Kunden ihre gesamten Daten, ob cloudbasiert, virtuell oder physisch, auf derselben Management-Plattform verwalten können.

Mit der neuen Lösung wird es für Anwenderfirmen und Cloud-Serviceprovider einfacher, ihre AWS-Workloads nativ zu schützen, zu verwalten und wiederherzustellen. Dabei können die Daten in derselben Cloud gesichert und wiederhergestellt werden – überregional oder kontoübergreifend – sowie On-Premises oder in jeder anderen von Veeam unterstützten Umgebung, wie VMware V-Sphere, Microsoft Hyper-V oder Nutanix AHV.

back to top