BlackBerry: Künstliche Intelligenz sorgt für Sicherheit

BlackBerry bringt mit "BlackBerry Intelligent Security" eine cloudbasierte Lösung auf den Markt, die auf adaptive Authentifizierung und künstliche Intelligenz setzt. Dadurch ermöglicht sie eine sicherere, kontextbezogene Umgebung für Unified Endpoint Management (UEM).

BlackBerry Intelligent Security basiert auf einem Zero Trust-Modell. Das Konzept kombiniert Kontext- und Verhaltensfaktoren, um Sicherheitsanforderungen dynamisch anzupassen und ermittelt dabei für jede Interaktion einen eindeutigen Risikowert. Dank der einzigartigen Fähigkeit, sich mithilfe einer Echtzeit-Risikoanalyse kontinuierlich zu authentifizieren und Zugang zu erhalten, wird die Benutzerfreundlichkeit und Produktivität gesteigert, ohne die Sicherheitsrichtlinien und -regularien eines Unternehmens zu umgehen. BlackBerry Intelligent BlackBerry wurde so konzipiert, dass es auf die jeweiligen individuellen Bedürfnisse der Anwender abgestimmt ist. Künstliche Intelligenz wird verwendet, damit die Arbeitsabläufe der Mitarbeiter nicht beeinträchtigt werden und um Sicherheitsprotokolle einzuhalten, die andernfalls durch Workarounds beeinträchtigt werden könnten. Über die adaptiven Richtlinien hinaus ermöglichen es die Machine Learning-Funktionen von BlackBerry Intelligent Security, die Verhaltens- und Standortmuster mehrerer Benutzer zu identifizieren, um das jeweilige Risiko zu bestimmen und entsprechende Zugriffe zu gewähren.


back to top