Veeam baut 2018 Marktführerschaft aus

Veeam baut 2018 Marktführerschaft aus

Veeam Software, führender Anbieter von Backup-Lösungen für intelligentes Datenmanagement, hat jetzt die Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2018 bekanntgegeben. Insgesamt erreichte der Softwarehersteller ein Auftragsvolumen von 963 Millionen US-Dollar, ein Wachstum von 16 Prozent im Vergleich zu 2017.

Damit verbuchte Veeam das zwölfte Jahr in Folge ein zweistelliges Wachstum und konnte 48.000 neue Kunden gewinnen. Die Ergebnisse untermauern die führende Position und das Potenzial des Softwareherstellers im Markt für intelligentes Datenmanagement. Dieses manifestiert sich auch in der Großinvestition von 500 Millionen US-Dollar von Insight Venture Partners und dem Investor Canada Pension Plan Investment Board (CPPIB) Anfang Januar.

„2018 hat gezeigt, dass Daten nie völlig sicher sind“, kommentiert Ratmir Timashev, Mitgründer und Executive Vice President (EVP) für Sales und Marketing bei Veeam. „Die Herausforderungen im Datenmanagement, bei Compliance und Risikokontrolle werden in den kommenden Jahren zunehmen, ebenso wie die Gefahren durch Datendiebstähle und Cyberkriminalität. Firmen suchen nach Lösungen, um ihre Daten sicher zu verwalten und sie gleichzeitig in vollem Maße auszuschöpfen. Allerdings wollen sie sich dabei nicht von einzelnen Anbietern abhängig machen, aber dennoch die Risiken im Datenschutz minimieren.“

„Gemeinsam mit unseren Vertriebs- und Allianz-Partnern bietet Veeam genau das. So sind Firmen in der Lage, auch ihre Backup-Daten wertschöpfend zu nutzen“, so Timashev weiter. „Veeam hat es einmal mehr geschafft, Wachstum und Profitabilität auszubauen, und das als eines der weltweit größten Softwareunternehmen in Privatbesitz. Wir werden unsere führende Marktposition im Datenmanagement für Hybrid-Cloud-Umgebungen weiter festigen. Dabei werden die neuen Funktionen für Cloud-Datamanagement der Veeam Availability Suite 9.5 Update 4 eine wichtige Rolle spielen.“

Investitionsschwerpunkte 2018

Veeam hat im Jahr 2018 besonders stark in Personal und Entwicklungskapazitäten investiert. So fließen 150 Millionen US-Dollar in den Ausbau des größten Forschungs- und Entwicklungszentrums des Softwareherstellers in Prag. Veeam plant, dort weitere 500 Softwareentwickler einzustellen. Zusätzlich zur bestehenden Belegschaft von mehr als 3.500 Mitarbeitern weltweit, sind für 2019 insgesamt 1.000 Neueinstellungen geplant.

„Der Markt für Datenschutz- und Replication-Software bleibt dynamisch und wettbewerbsintensiv. Die weltweiten Umsätze übersteigen 7 Milliarden US-Dollar mit einer Wachstumsprognose von jährlich 4,3 Prozent“, kommentiert Phil Goodwin, Research Director bei IDC.
„Veeam hat den Funktionsumgang seiner Verfügbarkeitslösungen deutlich ausgebaut, wie die kürzlichen Ankündigungen zu Cloud-Datenmanagement dokumentieren. Außerdem plant Veeam, die Kapitalspritze von Insight Venture Partners zu nutzen, um weiter zweistellig zu wachsen.“

back to top