Zahlen und Fakten im August 2018

Zahlen und Fakten im August 2018 Foto: Thinkstock

Aktuelle Zahlen und Fakten aus der Welt der IT.

10 Dollar kosten im Darknet Zugangsdaten zu einem großen internationalen Flughafen, haben Experten von McAfee herausgefunden. Durch den Zugang auf eine Fernwartungs-Lösung erhielten Eindringlinge Kontrolle über Sicherheitssystem und Gebäudeautomation.

1/3 der Unternehmen ist lediglich überzeugt davon, die nötigen digitalen Technologien (39 %) und Führungsqualitäten (35 %) zu besitzen, um ihre digitale Transformation zum Erfolg zu bringen – so lautet das Ergebnis einer Studie des Digital Transformation Institute von Capgemini.

3.500.000.000. Die Entwicklungen im Bereich 5G und Internet-of-Things (IoT) beschleunigen sich. Experten von Ericsson gehen von 3,5 Milliarden IoT-Mobilfunkverbindungen weltweit im Jahr 2023 aus – diese Prognose hat sich seit November 2017 fast verdoppelt.

10 Jahre wird es noch dauern, bis rund die Hälfte der Backoffice-Dienstleistungen in Finanzabteilungen automatisiert abläuft. Bis 2028 werden diese Arbeiten von Prozessautomatisierung vollständig übernommen, so eine Einschätzung von Arvato und A.T. Kearney.

3/4 ihrer Arbeitszeit verbringen CEOs in Meetings. Hochrangige Manager verbringen im Schnitt 45 Stunden pro Woche in insgesamt 37 Meetings – das entspricht 72 % ihrer Arbeitszeit. Nur 3 % ihrer Zeit verbringen sie mit Kunden, so eine Untersuchung von Wissenschaftlern der Harvard Business School.

60% von 500 Entscheidungsträgern sehen sich heute häufiger mit Krisen konfrontiert als noch vor zehn Jahren. Für die Studie »Stronger, fitter, better: Crisis management for the resilient enterprise« hat Deloitte weltweit VertreterInnen aus dem Krisen- und Risikomanagement befragt.

905.000.000.000 Dollar ist das wertvollste Unternehmen der Welt, Apple, wert. Auf dem zweiten Platz rangiert Amazon mit einem Börsenwert von 806 Milliarden Dollar. Erstmals sind nur Technologie- und Internetkonzerne unter den Top 6, rechnet EY vor. Die weiteren: Alphabet, Microsoft und Facebook.

back to top