Warnung
  • JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 2367

Besucheransturm auf das Virtualisierungsevent VMworld

Mehr als 12.500 Teilnehmer besuchten die VMworld 2009 in San Francisco. Weltweit führende Virtualisierungs-Veranstaltung wurde von rund 200 Sponsoren und Ausstellern unterstützt.

Für VMware, den weltweiten Marktführer von Virtualisierungslösungen für Desktopsysteme, Rechenzentren und Cloud-Infrastrukturen, war die sechste VMworld letzte Woche im Moscone Center in San Francisco ein voller Erfolg. Mehr als 12.500 Kunden, Partner, Journalisten und Analysten sowie rund 200 Sponsoren und Aussteller.

In rund 300 Präsentationen und Break-Out Sessions wurden Innovationen für Virtualisierungslösungen gezeigt. Sie unterstrichen gemäß dem Thema der Konferenz „Hello Freedom“, inwiefern Virtualisierung Rechenzentren, Desktop und Cloud Computing flexibilisiert und verändert. Paul Maritz, President und Chief Executive Officer von VMware, betonte in seiner Keynote VMware’s Investitionen in Cloud Computing und wie wichtig es ist, die Komplexität beim Rechenzentrumsmanagement zu verringern.

Das „Hello Freedom“-Thema verdeutlicht, inwiefern Virtualisierung dazu beiträgt, technische Einschränkungen konventioneller IT über Bord zu werfen. Kreative und vorausschauende IT-Verantwortliche können mit Virtualisierung mehr denn je Möglichkeiten auch tatsächlich Realität werden lassen. Kontakt: VMworld

 

 

Last modified onDonnerstag, 10 September 2009 12:32
back to top