Kleine Kristalle, hohe Auszeichnung

Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck überreicht das Silberne Verdienstzeichen der Republik Österreich an  IT- und Speiseeis-Unternehmerin Ingrid Kriegl. Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck überreicht das Silberne Verdienstzeichen der Republik Österreich an IT- und Speiseeis-Unternehmerin Ingrid Kriegl. Foto: sphinx IT

Ingrid Kriegl feiert dieses Jahr 25-jähriges Firmenjubiläum der Sphinx IT Consulting Gmbh. Im April bekam sie das Silberne Verdienstzeichen der Republik Österreich von Bundesministerin Margarete Schramböck überreicht, die auch die erste Misssi-Produktionsstätte in St. Johann in Tirol feierlich eröffnete. »Es ehrt mich sehr, da Verdienstzeichen wie diese den Stellenwert der IT betonen und die Wichtigkeit aufzeigen, landwirtschaftliche Betriebe nachhaltig zu fördern«, so Kriegl. Die gebürtige Salzburgerin produziert naturbelassenes »Alpen-Eis« namens »Misssi«. »Meine Mission ist, in Kooperation mit heimischen Bauern das geschmackvollste, cremigste und natürlichste Eis der Welt zu machen. Die IT-Technikerin in mir braucht keine Chemie, sondern nutzt geschickt die Gesetze der Physik: je kleiner die Eiskristalle, desto cremiger das Eis.«

back to top