FMK: Matthias Baldermann folgt Marcus Grausam

Matthias Baldermann, 53, Technikvorstand von Hutchison Drei Austria Wien. ist neuer FMK-Präsident. Matthias Baldermann, 53, Technikvorstand von Hutchison Drei Austria Wien. ist neuer FMK-Präsident. Foto: FMK/Drei

Seit 1.1.2019 ist Matthias Baldermann, CTO von Hutchison Drei Austria GmbH, neuer Präsident des Forum Mobilkommunikation. Baldermann wurde im Rahmen der alljährlichen Neubestellung von der Generalversammlung des FMK einstimmig gewählt.

„2018 wurden die ersten Weichen in Richtung 5G gestellt. 2019 steht nun im Zeichen der Umsetzung. Die Mobilfunknetzbetreiber sind bereit, diese Herausforderung im Sinne des Wirtschaftsstandortes Österreich und seinen BürgerInnen zu meistern,“ sagte Matthias Baldermann anlässlich seiner Wahl zum FMK-Präsidenten, dabei sei es von hoher Bedeutung, gute Rahmenbedingungen für einen schnellen 5G Ausbau zu schaffen und die Bevölkerung rund um die neue Mobilfunktechnologie mit qualifizierten Informationen zu versorgen. „Das“, so Baldermann weiter, „sei die wichtigste Aufgabe des FMK“.

Abschließend bedankte sich Baldermann für die richtungsweisende FMK-Präsidentschaft seines Vorgängers Marcus Grausam im vergangenen Jahr 2018.

Der gebürtige Sachse Matthias Baldermann, 53, studierte Nachrichtentechnik an der Universität Dresden. Baldermann verfügt über mehr als 20 Jahre Mobilfunk-Erfahrung und bekleidet seit 2010 die Funktion des Technikvorstandes von Hutchison Drei Austria.

back to top