Neuer Managing Director

T-Systems-Managing-Director Dirk Lukaschik löst Martin Katzer ab. T-Systems-Managing-Director Dirk Lukaschik löst Martin Katzer ab. Foto: T-Systems

Dirk Lukaschik, 49, übernimmt den Vorsitz der Geschäftsführung von T-Systems in Österreich und ist als Managing Director für rund 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an fünf Standorten verantwortlich. Er folgt Martin Katzer, der das Unternehmen verlässt.

Dirk Lukaschik war zuletzt als Global Account Executive für ThyssenKrupp tätig. Er verfügt über hohes Branchenwissen und exzellente Auslandserfahrungen. Seit 2009 nimmt er bei T-Systems unterschiedliche Management-Funktionen auf internationaler Ebene wahr, davon drei Jahre als Senior Vice President in der Region Asia Pacific (APAC), die er 2011 bis 2014 leitete. Vor seiner Zeit bei T-Systems arbeitete er unter anderem bei Hewlett-Packard, BASF und der EDS Group in leitenden Positionen.

"Den Fokus meiner Arbeit lege ich in den kommenden Jahren auf den Ausbau der TC-Infrastrukturleistungen, auf Cloud basierte hochskalier-und standardisierbare IT-Plattformen und innovative Lösungen für die neue Welt des Arbeitens. Als T-Systems möchten wir unsere Kunden in einer Ende-zu-Ende Verantwortung auf diesem Weg optimal begleiten und bei der Weiterentwicklung ihres Geschäftes unterstützen," so Lukaschik.

back to top