Neuer EMC-Senior Manager

EMC holt Ernst Eisner für den Bereich Data Protection & Availability in Österreich und Osteuropa. EMC holt Ernst Eisner für den Bereich Data Protection & Availability in Österreich und Osteuropa.

Ernst Eisner heißt der neue „Senior Manager DPAD Eastern Europe“ des weltweiten Marktführers für Cloud, Big Data und Trusted-IT Lösungen EMC. Er ist ab sofort für das Österreich- und Osteuropageschäft im Data Protection & Availability (DPA) Department zuständig. Dies umfasst Produkte und Lösungen der Datensicherheit und –verfügbarkeit, wie die bewährten EMC Lösungen Data Domain, Avamar, NetWorker, SourceOne, Mozy, VPLEX und RecoverPoint.

„Ernst Eisner bringt für seine neue Rolle bei EMC einen beachtlichen Erfahrungsschatz und großes Talent mit. In den vergangenen 27 Jahren hatte er unterschiedliche internationale Management-Positionen in der IT-Industrie inne. Er wird das DPA-Geschäft in seiner Region auf das nächste Level bringen, “ begrüßte Brad Amico, Regional Director Eastern Europe den neuen Senior Manager bei EMC. „Wir heißen ihn bei EMC willkommen und unterstützen ihn und sein Team dabei, neue Höhen in unserem Österreich- und Osteuropa-Geschäft zu erreichen.“

Ernst Eisner zeichnete zuvor als Geschäftsführer bei Symantec Österreich verantwortlich. Er startete seine Karriere Mitte der 90er als IBM Sales-Manager für Server-Systeme. Ab 2005 war er bei Arrow ECS als Regional Director für das Österreich- und Südosteuropageschäft tätig.

Für den sportlichen Musik- und Fotografie-Freund zählen nicht nur technische Innovation und Datensicherheit: „Kundenorientiertes Handeln in Verbindung mit fundierten, fortschrittlichen Service- und Vertriebsstrategien führen zum Erfolg. Ich freue mich, diesen Weg mit EMC zu gehen, “ so Eisner.

Last modified onDienstag, 07 Januar 2014 15:04
back to top