Standard empfohlen

Bei der IT-Betreuung in den Schulen zeichnet sich Österreich durch Heterogenität aus. Zu diesem Ergebnis kommt ein Bericht des Rechnungshofs. In den Pflichtschulen gibt im Unterschied zu den Bundesschulen keine Trennung zwischen pädagogisch-fachlicher und rein technischer IT-Betreuung. Bund und Ländern wird empfohlen, in Abstimmung mit den Gemeinden ein IT-Modell für die Schulen als Serviceleistung für die Schulerhalter zu entwickeln. Dieses soll zentrale IT-Standards für Schulen gewährleisten und die LehrerInnen in der IT-Betreuung entlasten.

back to top