Kurzbericht und Video: "Neues Geschäft durch IT"

Martin Szelgrad (Report), Johannes Dobretsberger (Oracle), Gerhard Raffling (Commvault), Peter Lenz (T-Systems), Schahram Dustdar (TU Wien), Oliver Krizek (Navax), Wilfried Seyruck (OCG) Martin Szelgrad (Report), Johannes Dobretsberger (Oracle), Gerhard Raffling (Commvault), Peter Lenz (T-Systems), Schahram Dustdar (TU Wien), Oliver Krizek (Navax), Wilfried Seyruck (OCG) Foto: Sela Krobath

Die Digitalisierung verändert unsere Welt. Anwendungen für das „Internet of Things“ eröffnen neue Möglichkeiten und laufen in der Cloud. Bei einem Podiumstalk des Report diskutierten am 22. November IT-Experten in den Räumen der Österreichischen Computer Gesellschaft (OCG) in Wien: Wie nutzen Unternehmen bereits IoT-Plattformen und -Technologien für Zusammenarbeit, Datenanalysen und Prozessoptimierungen? Was sollte bei einer IoT- und Cloud-Strategie beachtet werden? OCG-Präsident Wilfried Seyruck begrüßte die Gäste mit einem Appell an unsere Gesellschaft: „Wir müssen es schaffen, dass die IT zur vierten Kulturtechnik wird – so wie Lesen, Schreiben und Rechnen.“

Johannes Dobretsberger, Director Systems Marketing, EMEA & JAPAC, Oracle: „Die Digitalisierung bewirkt einen Wandel in der Kultur und in den Unternehmen. Diese sollten sich entsprechend gut darauf vorbereiten und sich so aktiv einen Wettbewerbsvorteil verschaffen. Es geht darum, den Kunden zur richtigen Zeit am richtigen Ort abzuholen.“

Univ.-Prof. Schahram Dustdar, Distributed Systems Group, TU Wien: „Das Internet of Things ist auch für den Bau von Smart Cities wichtig und benötigt eine tiefe Integration von Dingen, Software und auch Menschen. Die große Herausforderung für die Zukunft wird sein, Systeme so zu bauen, dass diese drei Bestandteile optimal miteinander verbunden sind und die Nutzerinnen und Nutzer etwas davon haben.“

Peter Lenz, Managing Director T-Systems: „Die zunehmende Zahl der technischen Möglichkeiten hilft Unternehmen bei der konkreten Umsetzung von Anforderungen fürs Business – etwa Sensorik und die Datenverarbeitung in der Cloud inklusive Big Data gepaart mit geballter Cyber Security. Denn Daten dürfen keinesfalls kompromittiert werden. Das gilt für Abläufe in der Logistik ebenso wie für Gesundheitsdaten von jedem von uns.“

Oliver Krizek, CEO und Eigentümer Navax Unternehmensgruppe: „Für die IT-Unternehmen bietet sich die Chance, auch völlig neue Projekte umzusetzen. Mit der Digitalisierung verändern auch wir uns. Wir entwickeln immer stärker gemeinsam mit den Kunden neue Geschäftsprozesse und suchen Geschäftsmöglichkeiten auch über die eigentliche IT-Ebene hinaus. “

Gerhard Raffling, Country Manager Austria & Switzerland, Commvault: „Es wird zunehmend schwieriger, die wachsenden Datenmengen mit starren Prozessen, klassischen Workflows und der begrenzten Mitarbeiterzahl zu verwalten und zu analysieren. Wir arbeiten deshalb an Technologien rund um Machine Learning und künstliche Intelligenz, um am Ende des Tages Abläufe zu automatisieren und die Produktivität zu steigern.“

Den vollständigen Nachbericht lesen Sie in der Dezemberausgabe des Telekom & IT Report.

Fotos (Sela Krobath): https://www.flickr.com/photos/award2008/sets/72157698039539690/ 
Video (Bernhard Schojer): https://www.youtube.com/watch?v=F3RM7k6VL4g 


Bild: Johannes Dobretsberger, Oracle



Bild: Scharam Dustdar (TU Wien), Oliver Krizek (Navax)



Bild: Gerhard Raffling (Commvault)


Bild: Peter Lenz (T-Systems)

 

Last modified onDienstag, 11 Dezember 2018 11:09
back to top