Urlaubsregionen: Weitere Gewinner

Christoph Eisinger brachte dem Publikum des Wirtschaftspreises eAward Neuigkeiten und Skispaß aus der Region Ski amadé mit. Christoph Eisinger brachte dem Publikum des Wirtschaftspreises eAward Neuigkeiten und Skispaß aus der Region Ski amadé mit. Fotos: Milena Krobath

In den vergangenen Jahren bereits mehrfach mit dem eAward ausgezeichnet worden ist die Wintersport-Region Ski amadé. Geschäftsführer Christoph Eisinger hatte bereits im Jahr 2011 hunderte WLAN-Zugangspunkte entlang der Pisten im Repertoire. „Damals hat man uns dafür ausgelacht. Heute gehört das zum Standard in jedem modernen Skigebiet“, berichtet Eisinger anlässlich der Preisverleihung des IT-Wirtschaftspreises im Februar in Wien. Er empfiehlt Unternehmen aus jeder Branche an Plattformen wie dem eAward teilzunehmen, um die Sichtbarkeit für eigene Produkte und Services am Markt zu steigern.

Eisinger reiste für den eAward aus Radstatt an und brachte ein Goodie-Bag mit, das unter allen Gästen im Auditorium des T-Center verlost wurde. Den Gewinn eines Skiwochenendes für zwei Personen in einem Vier-Sterne-Hotel inklusive Skipässe konnte eAward-Nominee Andreas Tschismasia mit nach Hause nehmen. Auf den Gewinner warten 760 Kilometer Pistenspaß, 356 Pisten und 270 Lifte, die mit nur einem Skiticket benützt werden können. Gut möglich, dass sich das an einem Wochenende nicht ausgeht.


Foto: Preisträger Andreas Tschismasia und Ski amadé-Geschäftsführer Christoph Eisinger.

Ski amadé wurde mit dem IT-Wirtschaftspreis 2009, 2011 und 2012 für unterschiedliche Projekte ausgezeichnet, beispielsweise einer Skibrille mit Augmented-Reality-Funktion. Im Sichtfeld der Brille werden gewünschte Routen und Liftinformationen eingeblendet. Die Gäste bekommen so bequem praktische Informationen und Wegbeschreibungen aufbereitet.


Foto: Gutschein des Tourismusverbands Dachstein Salzkammergut: Matthias Porges mit Martin Szelgrad, Report. 

Einen weiteren Urlaubsgutschein gewann Matthias Porges. Drei Nächte mit Gourmet-Halbpension im Landhaus Koller in Gosau für zwei Personen im Wert von 1200 Euro wurde vom Tourismusverband Dachstein Salzkammergut zur Verfügung gestellt. Das Landhaus Koller wurde als Jagdschloss 1850 erbaut. Heute ist es ein gemütliches, stilvolles Schlosshotel und Herrenhaus für Urlaub in den Bergen, sei es zum Skifahren, Wandern, Biken, oder für Erkundungstouren in der UNESCO-Welterberegion. Zu der Region gehören auch die Ortschaften Bad Goisern, Hallstatt und Obertraun.

Last modified onMittwoch, 21 Februar 2018 16:43
back to top