Hightech aus Horn auf Erfolgskurs

Hightech aus Horn auf Erfolgskurs

Riegl, international erfolgreicher Hersteller von Laserscannern für Vermessungseinsätze, investiert massiv in den Ausbau von Produktions- und Büroflächen am Standort Horn.

Die weltweit ungebrochen hohe Nachfrage nach den Hochleistungssensoren aus Österreich lässt das Horner Unternehmen weiter expandieren. Das Unternehmen, das im Vorjahr sein 40-jähriges Firmenjubiläum feierte, begegnet den steigenden Kundenwünschen mit mehreren Bauprojekten.

Seit dem Frühjahr entsteht am Hauptsitz in Horn eine neue Büro- und Fertigungsanlage, welche die Platinen-Fertigung sowie die Software-Entwicklung beherbergen wird. Die zusätzliche Nutzfläche von 2.200 m² auf drei Geschoßen bietet Platz für 80 MitarbeiterInnen. Weiters entsteht eine moderne Messtunnelanlage mit über 100 Metern Länge, die zu Tests und Abgleich der Sensoren genutzt wird. Bei Planung und Ausführung der Bauarbeiten kommen bewährte örtliche Firmen zum Einsatz.

Auch in den USA wächst Riegl weiter. Seit 20 Jahren in Übersee aktiv, errichtet das Unternehmen bis Herbst 2020 in Orlando, Florida, eine neue Nordamerika-Zentrale mit Arbeitsplätzen für 50 MitarbeiterInnen.
Die Gesamtkosten betragen mehr als zehn Millionen Euro. »Die Investitionen in den Standort Horn untermauern unser jahrzehntelanges Vertrauen in die Region und die Stadt Horn«, betont Johannes Riegl, Gründer und CEO der Riegl Firmengruppe, sein Bekenntnis zum niederösterreichischen Stammsitz. »Unser Neubau in den USA wiederum zeigt die wachsende Internationalität des Unternehmens und die hohe Bedeutung des nordamerikanischen Marktes für Riegl.«

back to top