Windkraft Simonsfeld: 3,3 Mio. Euro Jahresüberschuss

2018 war eines der stärksten Wachstumsjahre in der Firmengeschichte der Windkraft Simonsfeld Gruppe: Mehr als 49,3 Mio. Euro wurden in den Ausbau der Stromerzeugungskapazitäten investiert. Über 48 Mio. Euro wurden in die Errichtung von 13 neuen Windkraftwerken in den Windparks Kreuzstetten, Hipples und Dürnkrut investiert. Der Rest des investierten Volumens floss in die Entwicklung von zukünftigen Projekten. Windkraft Simonsfeld erzielte im Vorjahr nicht zuletzt aufgrund positiver Entwicklungen auf den internationalen Strommärkten ihr zweithöchstes Umsatzergebnis der Konzerngeschichte. Der Umsatz von 35,2 Mio. Euro lag über den geplanten Erlösen. 2018 wurden bereits 17 % der Stromproduktion auf Strommärkten verkauft, in den nächsten Jahren soll dieser Anteil auf rund 35 % steigen, heißt es in einer Aussendung. Die Gruppe erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2018 einen Konzernjahresüberschuss von 3,3 Mio. Euro.

Quelle: www.wksimonsfeld.at

Last modified onDonnerstag, 02 Mai 2019 22:40
back to top