BearingPoint: Rekordumsatz und neuer Partner

Georg von Pföstl ist neuer Partner von BearingPoint in Österreich. Georg von Pföstl ist neuer Partner von BearingPoint in Österreich. Foto: BearingPoint

Georg von Pföstl ist seit dem Herbst 2018 neuer Partner bei der Management- und Technologieberatung BearingPoint in Österreich. Er verstärkt im Consulting den Bereich Financial Services am Standort Wien Schwarzenbergplatz. Sein Fokus liegt sowohl fachlich, prozessual als auch datentechnisch im Bereich Risikomanagement und Aufsichtsrecht von Banken.

Mit Pföstl gewinnt BearingPoint einen ausgewiesenen Experten, der über 15 Jahre Erfahrung im Banking und ausgezeichnetes Wissen in der Umsetzung und Optimierung regulatorisch getriebener Themen mitbringt. „Ich freue mich, bei solch starken Wachstumsraten von sechs Prozent in unserem Kerngeschäft Consulting das Team weiter zu verstärken, auch die aktuellen Umsatzzahlen bestätigen unseren internationalen Weg“, sagt Pföstl.

Zuletzt war der gebürtige Südtiroler als Partner und FS Advisory Leader AT bei EY für Kunden aus dem Finanzsektor in Österreich zuständig. Der promovierte Betriebswirt ist verheiratet und Vater von drei Kindern.

BearingPoint expandierte 2018 international weiter in seinem europäischen Kerngebiet. Vor allem die Regionen Frankreich, Benelux und Afrika sowie Großbritannien und Irland zeichnen sich durch ein starkes Wachstum weit über dem Marktdurchschnitt aus. Der internationale Umsatz ist auch einen Rekordwert von 739 Mio. Euro gewachsen.

back to top