DSGVO-Konformität für SPAR aus der Cloud

DSGVO-Konformität für SPAR aus der Cloud Foto: iStock

SPAR kann mit der Cloud-Anwendung „EU-DSGVO Toolbox“ rasch die Vorgaben der DSGVO in mehr als 100 Standorten und neun Ländern erfüllen.

Der Handelskonzern SPAR, der mit mehr als 80.000 Mitarbeitern und mehr als 3.000 Standorten aktiv ist, setzt die Fabasoft Cloud App „EU-DSGVO Toolbox“ zur Erreichung kontinuierlicher DSGVO-Konformität ein. Für SPAR war von Beginn an klar, dass nur eine Cloud-Lösung in Frage kommt, die nach höchsten europäischen Standards in Bezug auf Sicherheit und Datenschutz zertifiziert ist.

Bei der Auswahl der DSGVO-Lösung waren besonders die Nachvollziehbarkeit der Aktivitäten von Benutzern wichtig, dass gesetzte Aktionen nicht änderbar sind und ebenso die Flexibilität, selbst Anpassungen vornehmen zu können. Wichtige Vorteile für SPAR sind die im Standard der Fabasoft Cloud verfügbaren 22 Sprachen, die Qualität des Supports und die hohe Verfügbarkeit der Lösung in allen Ländern, in denen SPAR vertreten ist. Alle Benutzer, die mit der Verarbeitung von personenbezogenen Daten beschäftigt sind, sollten bei SPAR von Anfang an zentral mit nur einem System arbeiten, das in der Cloud betrieben wird. Mit der EU-DSGVO Toolbox kann SPAR in mehr als 100 Standorten in neun Ländern die Vorgaben der DSGVO nachvollziehbar und nachhaltig erfüllen.

„Da die Lösung personenbezogene Daten verwaltet, konnte die Fabasoft Cloud besonders mit ihrem hohen zertifizierten Standard in Bezug auf Datenschutz und Datensicherheit punkten“, weiß Andreas Dangl, Geschäftsführer der Fabasoft Austria GmbH. Mittlerweile steht die Public-Cloud-Lösung bei SPAR 800 Benutzern zur Verfügung. Alle Benutzer arbeiten mit demselben Informationsstand. Änderungen werden automatisch und lückenlos dokumentiert und bilden damit die Grundlage für Beauskunftungen zu der Verarbeitung

back to top