Schlüsselmitarbeiter halten

Je besser es ein Unternehmen schafft attraktiver Arbeitgeber zu sein, desto leichter können Mitarbeiter langfristig gebunden werden. Die Arbeitgeberbewertungsplattform Kelzen hilft, diese Unternehmen zu identifizieren.

Die Webplattform kelzen.com feierte vor kurzem ihr dreijähriges Bestehen. „Unternehmens-Websites und Hochglanzbroschüren sagen wenig darüber aus, wie gut das Personalmanagement in einem Unternehmen funktioniert und wie sich die Mitarbeiter fühlen“, meint Sandra Wiesinger, Betreiberin von kelzen.com, die selbst Personalleiterin eines weltweit tätigen Unternehmens ist. Und weiter: „Je besser sich Mitarbeiter – gerade in der derzeit schwierigen wirtschaftlichen Situation - mit ihrem Unternehmen identifizieren und Spaß an Ihrer Arbeit haben, desto größer ist die Leistung die sie erbringen.“

Der klare Vorteil von kelzen.com ist, dass keine einmalige, jährliche Erhebung der Mitarbeiterzufriedenheit vorgenommen wird, sondern ein zeitnahes, permanentes Feedback 365 Tage 24 Stunden am Tag möglich ist. Jeder kann gratis mitmachen und Informationen abholen und selbst einbringen. Kelzen nimmt inhaltlich eine Qualitätssicherung vor und filtert Verunglimpfungen, Namensnennungen oder Beleidigungen aus. Je mehr Bewertungen eines Unternehmens vorhanden sind, desto mehr stellt Kelzen auch ein Instrument für das Personalmanagement dar. Mit dem Wissen wo der Schuh drückt, können dann auch schnell Gegenmaßnahmen eingeleitet werden und wichtige Schlüsselarbeitskräfte gehalten werden.

Die Informationen über Betriebsklima und Arbeitsbedingungen werden monatlich von mehr als 10.000 Besuchern abgerufen. Aktuell wurde in Österreich Raiffeisen von seinen eigenen Mitarbeitern am besten bewertet. Am liebsten arbeiten würden die Besucher aktuell bei Strabag.
Last modified onSonntag, 19 Juli 2009 19:26
More in this category: « Letzte Rettung Job-WG in Wien »
back to top