eBiz Award Sieger Niederösterreich

St. Pölten, 21. März 2005. Die Sieger des eBiz Award Niederöstereich stehen fest. Am Freitag, 18. März, wurden in St. Pölten in Anwesenheit des Landeshauptmann-Stellvertreters Ernest Gabmann die drei besten Lösungen im E-Business-Bereich für das Bundesland Niederöstereich gekürt. Das innovativste und smarteste niederösterreichische Unternehmen war der hochkarätigen Jury zufolge is-it-on Informationstechnologie und Neue Medien, das mit einem Content-Management-System für Websites kleiner und mittlere Unternehmen gewann. Platz zwei erreichte Herold Business Data mit einer Citrix-Lösung zur dezentralen Abfrage von Adress- und Patientendaten für das Niederösterreichische Hilfswerk. An dritter Stelle der besten E-Business-Unternehmen wurde der IT-Security-Spezialist LOGiCO gekürt: er überzeugte die Jury mit einem Smartcard-Projekt für die Steiermärkische Krankenanstaltengesellschaft KaGes.

Ernest Gabmann betonte im Rahmen der Preisverleihung die Bedeutung von Breitband und E-Business in Niederösterreich. Dazu sei auch Unterstützung der Medien gefordert, die - hier am Beispiel des eBiz Award - die Wirtschaftstreibenen in der Ostregion unterstützen.

Mehr zu den Preisträgern und dem Award unter award.report.at. Fotos auf Flickr

Die Projekte im Detail:

1. Platz: is-it-on Informationstechnologie und Neue Medien GmbH
Projekt: is-it-on-CMS
Websites werden leider noch immer oft genug nur als statische Visitenkarten benutzt. Das Content-Management-System "is-it-on-CMS" soll die Angst vor dem "Geheimnis" Website nehmen. In einjähriger Entwicklungszeit wurde das CMS zur Erstellung und Wartung von Websites programmiert. Das benutzerfreundliche Tool dient als ideales Instrument für Klein- und Mittelbetriebe. Besonderheiten sind die flexiblen an die unterschiedlichen Bedürfnisse angepassten Module. Ein Modul zur Erstellung von News, ein Modul zur Erstellung und Auswertung von Umfragen, ein Veranstaltungskalender, ein Modul für die Erstellung von Firmen-, Mitgliedern- oder Produktpräsentationen ist ebenso möglich wie der standardmäßig inkludierte Formulareditor. Als Kunden konnten bereits das RIZ Niederösterreich, das Krankenhaus Krems oder die Regionsplattform Kampstauseen Gföhlerwald gewonnen werden.

Die Jury:
"Innovatives, erfolgreiches Unternehmen";
"Wertvolles Werkzeug für KMU";
"Hohe Benutzerfreundlichkeit";
"Modularer Aubau, flexible Zusammenstellung von Werkzeugen";

2. Platz: Herold Business Data GmbH & Co KG
Projekt: Herold-CDs für Citrix-Einsatz
Herold Business Data hat dem Trend nach allgemeiner und flächendeckender Verfügbarkeit von Personen und Firmendaten Rechnung getragen und seine Telefonbuch- und Marketing-CDs gemeinsam mit dem Citrix-Spezialisten X-tech für das Citrix-Umfeld optimiert. Anwender können via "Citrix MetaFrame Access Suite" jederzeit und von jedem Ort aus auf die Herold-Applikationen zugreifen. Für den Kunden Niederösterreichisches Hilfswerk war damit ein Aufrüsten der Systeme nicht mehr notwendig. Durch eine zentrale Installation ist auch zentrale Maintenance möglich. Dadurch ergeben sich enorme Kosten- & Zeiteinsparung durch Entfall der niederösterreichweiten Installationsarbeiten durch IT-Fachpersonal.

Die Jury:
"Vereinfachtes Installationsprocedere";
"Beispielhafte Lösung für den Sozialbereich";
"Projektmanagement und die Koordination aller Systempartner";
"Selbsterklärende, benutzerfreundliche Oberfläche";

3. Platz: LOGiCO Smart Card Solutions GmbH
Projekt: Steiermärkische Krankenanstaltengesellschaft (KAGes)
LOGICO Smart Card Solutions entwickelt Smartcard-basierte Anwendungen, die auf flexible und sichere Smartcard-Technologie aufsetzen. Den Mitarbeitern der Steiermärkischen Krankenanstaltengesellschaft (KAGes) wird mit den Smartcards der LOGICO Smart Card Solutions eine Citrix-Technologie zur Verfügung gestellt, die eine standardisierte, stabile und flexible Arbeitsoberfläche gewährleistet. Die Smartcard wird nicht nur für den sicheren Login verwendet, sie dient gleichzeitig als Mitarbeiter- und Parkausweis sowie als Kantinenkarte und wird daher von den Mitarbeitern ständig mitgeführt. Wenn ein Mitarbeiter seinen Arbeitsplatzrechner verlässt, muss er nur die Smartcard ziehen, um seine Sitzung zu trennen. Besonders ärzte, die häufig den Computer-Arbeitsplatz wechseln, profitieren von diesem Konzept des "Roaming Desktop";.

Die Jury:
"Internationale Erfolge mit seinen Lösungen";
"Durchgängige Verwendung von Smartcards";
"Flexibler Arbeitsplatzwechsel für Benutzer";
"Beste IT-Security-Lösung";

Der vom Report Verlag initiierte eBiz Award hat zum Ziel, erfolgreiche und innovative Unternehmen vor den Vorhang zu holen, ihnen ein Forum zu geben. Der eBiz Award Niederösterreich wurde von der Telekom Austria, dem Bundeskanzleramt, dem Bundesrechenzentrum, eTel, Microsoft Österreich und dem Land Niederösterreich unterstützt.

Last modified onSonntag, 14 Juli 2013 23:04
back to top