Stadt Wien: Wettbewerb für 5G-Lösungen

Im Rahmen einer „5G Vienna Use Case Challenge“ für Startups, Technologie- und Industrieunternehmen sucht die Stadt Wien Konzepte für konkrete Anwendungen von 5G. Die Stadt stellt 400.000 Euro für die innovativsten Projektideen zur Verfügung. Die Realisierung der Pilotprojekte erfolgt bereits ab 2019 durch die Stadt Wien in Kooperation mit Partnerunternehmen aus der Mobilfunkbranche.

Im Zuge der Challenge werden Anwendungsfälle und Pilotprojekte gesucht, mit denen der Nutzen der Technologie für die Wienerinnen weiter konkretisiert werden kann. Von den Ideen und Konzepten werden gemeinsam von der Stadt Wien, A1, Drei und Magenta Telekom bereits im Jahr 2019 Pilotprojekte in Angriff genommen.

Im Fokus des Calls stehen die Themenfelder

- Mobilität und öffentlicher Verkehr (z.B. Parkraummanagement in Echtzeit; Mobilitätssteuerung
- Öffentliche Plätze / Sicherheit (z.B. Echtzeit-Datenanalysen, Kohlenmonoxid-Melder, Crowdmanagement)
- Gesundheitswesen (z.B. Telemedizin und –rehabilitation)
- Bildung (z.B. Virtual Reality / Breitband im Unterricht)

Bewerbungen sind online bis 15. September 2019 unter http://schiefer.vemap.com/home/bekannt/anzeigen.html?annID=138 möglich. Die Bekanntgabe der Siegerprojekte wird nach einer Pitch-Week am 15. Oktober 2019 erfolgen.

back to top