Spielend durchs Leben

Spielend durchs Leben Foto: iStock

Die Kreativagentur Kobza And The Hungry Eyes und das Marktforschungsinstitut Marketagent haben die Generation Tech – die heute 15- bis 19-Jährigen – genauer unter die Lupe genommen. 92 % der Befragten nutzen Formen künstlicher Intelligenz im Alltag und sehen in ihr eine positive Entwicklung für ihr Leben.

Sie vertrauen dabei auch noch nicht ganz ausgereiften Technologien: 62 % denken, dass autonom gesteuerte Autos in fünf Jahren zum Alltag gehören werden. Die Hälfte der befragten Jugendlichen würde schon beim heutigen Stand der Technik in ein Auto ohne Fahrer einsteigen und mitfahren.
74 % sind der Meinung, dass ihr soziales Bewusstsein durch soziale Medien verstärkt wird. Knapp die Hälfte nutzt diese, um sich über Umwelt- und Gesellschaftsthemen zu informieren; in der Gruppe der Über-40-Jährigen tut das nur ein Viertel.

Eine digitale Parallelwelt ist entstanden: 42 % der Jugendlichen verbringen den Großteil ihrer Freizeit mit »Screen-Aktivitäten«. Generell ist Gaming Breitensport: 64 % sehen anderen beim Spielen von Computerspielen auf Internet-Plattformen zu. Fast die Hälfte spielt selbst zumindest wöchentlich.

back to top