Neuer Vorsitzender des openSUSE Board

Gerald Pfeifer wurde zum neuen Vorsitzenden des openSUSE Board berufen. Pfeifer, langjähriger Open-Source-Experte und SUSE CTO in EMEA, wird diese Aufgabe parallel zu seiner CTO-Rolle übernehmen. Richard Brown, der die Position des openSUSE Board-Vorsitzenden seit Juli 2014 sehr erfolgreich innehatte, tritt nach fünf Jahren zurück. Er wird bei SUSE weiterhin eine wichtige Rolle in der Entwicklung haben und auch künftig zum openSUSE Projekt beitragen. Die Übergabe gestalten Brown und Pfeifer in enger Zusammenarbeit.

Mit Hilfe von Gerald Pfeifer wird das openSUSE Board auch künftig Input, Steuerung und Unterstützung für das openSUSE Projekt liefern, das führende Infrastruktur- und Container-Software, inklusive verschiedener Linux Betriebssysteme, sowie Werkzeuge entwickelt. Als SUSE CTO in der Region Europa, Mittlerer Osten und Afrika, verantwortet Gerald Pfeifer den strategischen Dialog mit Kunden, Partnern und Open Source Communities weltweit. Davor hatte er die Verantwortung für Gestaltung und Weiterentwicklung des umfangreichen Enterprise Open Source-Portfolios von SUSE.

back to top