Konferenz: Auf der Suche nach einer neuen Art des Wirtschaftens

Am 17. Oktober 2019 treffen sich ExpertInnen, UnternehmerInnen und Interessierte an der FH Salzburg zur Konferenz „New Business Models“. Die Entwicklung neuer und nachhaltiger Formen des Wirtschaftens steht dabei im Fokus.

Klimakrise, begrenzte Ressourcen, Verlust der Biodiversität. Themen, die eine Veränderung des derzeitigen Wirtschaftssystems notwendig machen. Neue Geschäftsmodelle sind gefragt, die innovativ, dabei aber verantwortungsvoll und tragfähig sind. Das Veranstaltungsformat „New Business Models: Auf der Suche nach einer neuen Art des Wirtschaftens“ des Studiengangs Betriebswirtschaft, das dieses Jahr bereits zum dritten Mal stattfindet, setzt dazu Impulse. ExpertInnen aus Wissenschaft und Praxis referieren und diskutieren über erfolgreiche Modelle und über Chancen und Möglichkeiten, neue Strukturen und neues Denken zu etablieren. Keynote-Speaker sind der norwegische Wirtschaftsphilosoph Anders Indset und – per Liveschaltung – Christian Kroll, Geschäftsführer der Suchmaschine „Ecosia“ – Die Suchmaschine, die Bäume pflanzt.

Weitere UnternehmerInnen, die bei den Think Tanks und Podiumsdiskussionen am Campus Urstein vertreten sind: Michael Beitl, Geschäftsführer von Kern Tec; Bianca Dönicke, Leiterin der Abteilung „European Continuous Improvement & Sustainability“ bei Haworth; Axel Dreher, Geschäftsführer der Wolford AG; Gerald Heerdegen von Fahnen-Gärtner GmbH; Teresa Oberhauser, EU-Projektleiterin von Circularise sowie Gunter Sperka von der Stabsstelle Klimaschutz und Nachhaltigkeit der Salzburger Landesregierung.


Infos zu Programm, Speakern und Anmeldung: http://www.mymarketingworld.at/event/new-business-models-auf-der-suche-nach-einer-neuen-art-des-wirtschaftens-2019/?event_date=2019-10-17

back to top