Hinaus aus der Komfortzone

Foto: Im Land der Massai ist die  Bewälltigung alltäglicher Herausforderungen lebenswichtig. Foto: Im Land der Massai ist die Bewälltigung alltäglicher Herausforderungen lebenswichtig.

Die Organisation Africa Amini Alama schickt Führungskräfte auf eine Reise nach Tansania, die sie ihre Stärken erkennen und Kraft schöpfen lässt.

»Ein Massai, der nur ein paar Brocken Englisch sprach, zog mit mir los. Zwei Esel trugen sieben Flaschen Wasser und etwas Essen. Vier Tage waren wir zu zweit in der afrikanischen Steppe unterwegs – eine Grenzerfahrung, wie man sie kaum je erlebt«, beschreibt der 32-jährige Wiener Georg Molzer den Beginn seiner »Heldenreise«. Der Mitbegründer und CTO eines Start-ups sah in der Fahrt nach Tansania die Chance, den Kopf frei zu bekommen und sich neuen Herausforderungen zu stellen.
Abseits von Luxus und Stressfaktoren tun sich im Land der Massai andere Perspektiven auf. Gegessen und geschlafen wird mit den Nomaden, die ihre Lebensweise an die harten Bedingungen in der Savanne angepasst haben.

»Wir wollen dazu beitragen, eine neue Haltung im Leadership zu schaffen. Wer seine Rolle in schwierigen Situationen gut kennt, findet leichter Lösungen im Alltag«, erklärt Christine Wallner, Gründerin der Organisation Africa Amini Alama, ihre Intention. Während des einwöchigen Aufenthalts stellen sich den TeilnehmerInnen ungewohnte Aufgaben, wie das Melken einer Kuh oder das Schnitzen einer Zahnbürste. »Dort kann man niemandem etwas vormachen. Dein beeindruckender Lebenslauf oder dein solides Auftreten in Boardmeetings bringen hier nichts«, bestätigt Molzer.

Möglich sind Termine bis März 2018 sowie von Ende Juni bis Mitte Dezember 2018. Kosten: 2.900 Euro pro Person, exkl. Flugkosten.

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

back to top