ITSV: frauen- und familienfreundlichstes Unternehmen Wiens

Maria Rauch-Kallat (Taten statt Worte Bundeskomitee), Dr. Judit Havasi (Generaldirektor-Stellvertreterin der Wiener Städtischen), Gerhard Oberhuber (Betriebsratsvorsitzender ITSV GmbH, Hubert Wackerle (Geschäftsführer ITSV GmbH), Peter Zahradnik (Bereichsleiter Personal ITSV GmbH), Bianca Fritthum (Personalreferentin ITSV GmbH) MR Mag. Gerlinde Weilinger, Leiterin der Tourismusservicestelle im BMWFW). Maria Rauch-Kallat (Taten statt Worte Bundeskomitee), Dr. Judit Havasi (Generaldirektor-Stellvertreterin der Wiener Städtischen), Gerhard Oberhuber (Betriebsratsvorsitzender ITSV GmbH, Hubert Wackerle (Geschäftsführer ITSV GmbH), Peter Zahradnik (Bereichsleiter Personal ITSV GmbH), Bianca Fritthum (Personalreferentin ITSV GmbH) MR Mag. Gerlinde Weilinger, Leiterin der Tourismusservicestelle im BMWFW). Bild: www.fotoweinwurm.at

Der IT-Dienstleister ITSV hat den erster Platz in der Kategorie „Öffentlich-rechtliches Unternehmen“ im Rahmen der Initiative „Taten statt Worte“ in Wien gewonnen.

Das Unternehmen IT-Services der Sozialversicherung GmbH (ITSV GmbH) hat den Wettbewerb „Frauen- und familienfreundlichster Betrieb Wiens 2015“ der Initiative „Taten statt Worte“ Mitte Okober für sich entschieden. Bewertet wurden der Frauenanteil in Führungspositionen, Arbeitszeitmodelle, Weiterbildungsangebote, Wiedereinstiegsmöglichkeiten nach der Karenz sowie weitere vom Unternehmen umgesetzte familienfreundliche und gesundheitsfördernde Maßnahmen.

„Diese Auszeichnung beweist, dass in unserem Unternehmen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie keine leere Worthülse ist. Im Gegenteil, wir haben Taten gesetzt, personalpolitisches Engagement gezeigt und zahlreiche innovative Projekte wie Home-Office-Möglichkeiten oder flexible Arbeitszeiten ohne Kernzeiten einfach umgesetzt“, freut sich Geschäftsführer Erwin Fleischhacker über die Auszeichnung. „Mit unseren Maßnahmen nehmen wir auf die individuellen Lebensumstände unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Rücksicht“, ergänzt Geschäftsführer Hubert Wackerle.“

Bereits dreimal nahm der IT-Dienstleister der österreichischen Sozialversicherung am jährlichen Wettbewerb teil, der in Wien vom Club Alpha in Kooperation mit der Wirtschaftskammer Wien durchgeführt wird. Dreimal schaffte der IT-Dienstleister eine Platzierung unter den Top 3. Heuer konnte sich die ITSV GmbH klar gegen die Konkurrenz durchsetzen und holte sich den Sieg in der Kategorie „Öffentlich-rechtliches Unternehmen“. Ein großer Titel, der mit viel Engagement und mit zahlreichen gesetzten Maßnahmen angesteuert wurde. So erleichtert der IT-Dienstleister seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern den Wiedereinstieg in den Berufsalltag nach der Elternkarenz bzw. dem Mutterschutz durch flexible Arbeitszeitmodelle oder durch die Möglichkeit, nach Bedarf stunden- oder tageweise Home-Office in Anspruch zu nehmen.

Zudem weist die ITSV GmbH einen Frauenanteil von rund 31 % auf, der Anteil der Frauen in Führungsposition liegt bei 20 % – außerordentlich hohe Werte für ein IT-Unternehmen. Darüber hinaus informiert der IT-Dienstleister laufend über Serviceangebote für Familien und Neuigkeiten zu allen Themen rund um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Auch zahlreiche gesundheitsfördernde Programme sowie Weiterbildungsmaßnahmen steigern das Wohlbefinden der ITSV-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter.

Last modified onDonnerstag, 29 Oktober 2015 17:04
back to top