Sprache der Zukunft

Foto: Bei Code4Girls  konnten sich  Mädchen spielerisch,  aktiv und selbstorganisiert mit neuen Technologien auseinandersetzen. Foto: Bei Code4Girls konnten sich Mädchen spielerisch, aktiv und selbstorganisiert mit neuen Technologien auseinandersetzen. Foto: Wien Energie

Für elf Schülerinnen hieß es im November: An die Tasten, fertig, los! Wien Energie und die Fachhochschule St. Pölten hatten zu »Code4Girls« geladen – einem Programmiertag für technikbegeisterte Mädchen ab 16 Jahren.

Neben einer Besichtigung der Müllverbrennungsanlage Spittelau stand das Coding im Fokus. In Zweierteams wurde hochengagiert und selbstständig an einem Lego Mindstorms Roboter gearbeitet – ganz nach dem Vorbild eines echten Müllkrans, der zuvor auf dem Gelände der Müllverbrennungsanlage besichtigt wurde. Um innovativ zu sein, sind fachliche Kompetenz, Leistungsbereitschaft und Diversität der Schlüssel zum Erfolg. »Wir wollen gezielt Mädchen für Technik begeistern«, erklärt Astrid Schober, Chief Information Officer von Wien Energie. »In Zukunft wird nahezu jeder dritte Job digital sein.«

back to top