Beteiligung an Startup

Foto: Das Team von Ocean Maps digitalisiert und visualisiert mit Sonar­technik unter Wasser sowie Drohnen und Photogrammetrie auch Binnengewässer und Speicherkraftwerke. Foto: Das Team von Ocean Maps digitalisiert und visualisiert mit Sonar­technik unter Wasser sowie Drohnen und Photogrammetrie auch Binnengewässer und Speicherkraftwerke. Foto: Ocean Maps

Die Salzburg AG ist seit Dezember zu 10 Prozent ­Eigentümer an dem Salzburger Startup Ocean Maps.

Ocean Maps hat sich auf die 3D-Visualisierung digitaler Messdaten spezialisiert – darunter Schiffswracks für das Planen von Tauchgängen im Freizeit- und Tourismussektor. Einen ganz anderen Bereich betritt man mit dem neuen Teil-Eigentümer. Was als Bietergemeinschaft von Salzburg AG und Ocean Maps schon bei einem europaweit ausgeschriebenen Projekt der Tiroler Landesregierung zum Hochwasserschutz gelang, soll in Zukunft strategisch gemeinsam angegangen werden: Projekte zur Vermessung und Abbildung von Stauräumen und Flüssen und Abbildung von Anlagen wichtigster Infrastruktur, wie beispielsweise Kraftwerke, zu gewinnen und damit großen Kundennutzen zu schaffen.

»Wir haben einen Partner gefunden, der zu unseren strategischen Vorgaben passt und mit dem wir auch bereits vertrauensvoll zusammenarbeiten«, bekennt Leonhard Schitter, Vorstandssprecher Salzburg AG. »Die Digitalisierung eines Prozesses in der Energieerzeugung – eines unserer Kerngeschäfte in der Salzburg AG – bietet für uns große Vorteile. Durch die gemeinsame Dienstleistung, die Vermessung der Unterwasser-Umgebung bei beispielsweise Kraftwerken, können Kosten reduziert, die Qualität der Messungen erhöht und die Risiken für Mitarbeiter gemindert werden.«

back to top