60 Jahre ENGIE Gebäudetechnik – und alle feiern mit!

Foto: Peter Stieger - Geschäftsführer ENGIE Energie, Philipp Baumgartner - Geschäftsführer ENGIE Kältetechnik, Jörg Heißenberger - Geschäftsführer ENGIE Austria, Markus Colle - Geschäftsführer ENGIE Gebäudetechnik, Jean-Marie Hubert - CEO ENGIE Austria, Etienne Jacolin - CEO ENGIE North, East, Central and South Europe, Robert Loidolt - CFO ENGIE Austria Foto: Peter Stieger - Geschäftsführer ENGIE Energie, Philipp Baumgartner - Geschäftsführer ENGIE Kältetechnik, Jörg Heißenberger - Geschäftsführer ENGIE Austria, Markus Colle - Geschäftsführer ENGIE Gebäudetechnik, Jean-Marie Hubert - CEO ENGIE Austria, Etienne Jacolin - CEO ENGIE North, East, Central and South Europe, Robert Loidolt - CFO ENGIE Austria

Seit 1959 entwickelt ENGIE Gebäudetechnik optimale Lösungen für Anlagen und Gebäude über deren gesamten Lebenszyklus. Am 15. Oktober feierte der Anlagen- und Energiedienstleister gemeinsam mit seinen Kunden und Partnern in den Wiener Sofiensälen ein rauschendes Fest, das ganz unter dem Motto „ganzheitliche Lösungen unter einem Schirm“ stand.

ENGIE Austria, die Holding- und Managementgesellschaft für alle ENGIE-Unternehmen in Österreich, ist einer der führenden Anlagen- und Energiedienstleister in Österreich. Für seine Kunden bietet das Unternehmen mit seinen circa 1.000 Spezialisten optimale Gesamtstrategien der Gebäude- und Anlagennutzung. Die Sparte ENGIE Gebäudetechnik blickt auf eine bereits 60-jährige Erfolgsgeschichte zurück und nutzt das Firmenjubiläum, sich bei seinen Kunden und Geschäftspartnern im Rahmen eines stimmungsvollen Fests zu bedanken.

Nachhaltig energieeffizient in die Zukunft

Gemeinsam resümierte man nicht nur sechzig erfolgreiche Jahre, sondern blickte auch optimistisch in die Zukunft: „Unser Umfeld, nämlich die Art der Zusammenarbeit, die Technologien oder die gesellschaftlichen Ansprüche ändern sich rasant und damit auch die Bedürfnisse unserer Kunden. Unser Anspruch ist es, immer dort zu sein wo unsere Kunden sind und sie maximal bei der Bewältigung ihrer Aufgaben zu unterstützen“, so Markus Colle, Geschäftsführer von ENGIE Gebäudetechnik.

Univ. Prof. Dr. Hengstschläger skizzierte in seiner beeindruckenden Key Note zum Thema „Die Zukunft kommt so oder anders: wir müssen uns auf beides vorbereiten“ den permanenten Wandel von Gesellschaft und Markt, welcher ständig Innovationen erfordert, die durch die Förderung von Talent(en) ermöglicht werden.

„Unsere Mitarbeiter sind der Schlüssel zum Erfolg. Unsere Spezialisten leisten durch ihr Engagement und ihr innovatives Know-How einen wesentlichen Beitrag zum Erfolg unseres Unternehmens“, bedankt sich Markus Colle bei seinem Team.

Österreich als Kernmarkt für den ENGIE-Konzern

Der ENGIE-Konzern hat Österreich als eines der 20 Wachstumsländer weltweit ausgewählt. „Mit unserer technischen Kompetenz und unserem Ansatz - Alles aus einer Hand - sind wir Partner für Industrie, Gewerbe, Wohnbau und Gemeinden um diese in der CO2-neutralen Energiewende zu begleiten“, hat Herr Jean-Marie Hubert, CEO der ENGIE Austria, in seiner Rede verdeutlicht.

Ganzheitliche Lösungen unter einem Dach

Im eindrucksvollen ENGIE Village konnten sich die Gäste vom breiten Dienstleistungsportfolio der Unternehmensgruppe überzeugen. Unter dem Motto „ganzheitliche Lösungen unter einem Schirm“ verdeutlichte ENGIE Austria die Bündelung aller Kräfte unter einem Dach. „Die Nachfrage nach energieeffizienten Gesamtlösungen rund um Gebäude und Anlagen steigt stetig, mit unseren vielfältigen Leistungen profitieren unsere Kunden von allen Vorteilen eines One-Stop-Shops. Wir sind Ansprechpartner für den gesamten Lebenszyklus: Von der Konzeption über die Planung und Errichtung bis hin zum Service, zur Energieversorgung und zum Betrieb, „erläutert Jörg Heißenberger, Geschäftsführer der ENGIE Austria. Die Bereiche Gebäudetechnik, Kältetechnik und Energie werden seit 2016 unter dem gemeinsamen Dach der ENGIE Austria vereint. Als Teil der global tätigen ENGIE Unternehmensgruppe gratulierten zum 60jährigen Jubiläum der ENGIE Gebäudetechnik auch zahlreiche Vertreter der internationalen Konzernleitung.

back to top