Massive Reduktion in Madrid

Foto: Durch das »Green Engage«-Programm wurde die CO2-Bilanz des Hotels um 253 Tonnen Kohlendioxid pro Jahr reduziert. Foto: Durch das »Green Engage«-Programm wurde die CO2-Bilanz des Hotels um 253 Tonnen Kohlendioxid pro Jahr reduziert.

ABB-Technologie senkt den Energieverbrauch des InterContinental Hotels Madrid um 40 Prozent.

Mit dem Nachhaltigkeitsprogramm »Green Engage« hat die InterContinental Hotels Group (IHG) den Energieverbrauch in ihren Hotels und Resorts um bis zu 25 % in den letzten Jahren senken können. Ein Schwerpunkt sind die HLK-Systeme –Heizung, Lüftung, Klimatechnik –, die zwischen 60 und 80 % des Energieverbrauchs eines Hotels ausmachen können.

Das InterContinental Madrid ist ein wichtiger Bestandteil in diesem Energieeffizienzprogramm. Das Fünf-Sterne-Hotel am Paseo de la Castellana empfängt jährlich rund 100.000 Gäste.

»Durch das IHG Green Engage Programm muss jedes Hotel definierte Umweltziele erreichen. Aber es kann nie Kompromisse bei Komfort oder Bequemlichkeit für unsere Gäste geben«, erklärt Chefingenieur Esteban Rodriguez, InterContinental Madrid. Eine detaillierte Energiebefragung von Exel Industrial, dem offiziellen Anbieter für Vertrieb, Support, Service und Engineering von ABB in Madrid, hatte bestätigt, dass der Energieverbrauch des Hotels hoch war, insbesondere in den acht Pumpengruppen, die die HLK-Systeme und die Warmwasserversorgung versorgen.

Auf Basis dieser Erkenntnisse wurden die Pumpsys­teme mit 13 variablen Drehzahlantrieben und 16 Elektromotoren ausgestattet und in Gebäudemanagementsys­teme integriert. Dieses Upgrade sorgt für mehr Stabilität und höhere Energieeffizienz, da die Motorgeschwindigkeiten nun an den Bedarf angepasst werden.

Die intelligenten Antriebslösungen von ABB ermöglichen Energieeinsparungen von rund 40 % und helfen, die Ziele von Green Engage sogar zu übertreffen. Übers Jahr summiert sich das auf 445.000 kWh, wodurch die jährliche Energierechnung des Hotels um 37.000 Dollar gesenkt wird – ein Return on Investment in weniger als zwei Jahren.

back to top