Energie: Zahlen und Fakten zum Jahreswechsel 2018/19

Energie: Zahlen und Fakten zum Jahreswechsel 2018/19 Foto: iStock

3 von 4 IT-Führungskräften in Unternehmen befürchten, dass Performance-Probleme im Internet der Dinge (IoT) den Geschäftsbetrieb erheblich beeinträchtigen können – so eine Umfrage von Dynatrace unter 800 CIOs.

Österreich belegt laut einem Innovationsindex von ING den fünften Rang in der Eurozone. Auf den Plätzen eins bis vier landen Irland, Finnland, Luxemburg und die Niederlande. Hierzulande wird im Verhältnis zum Bruttoinlandsprodukt am meisten in Forschung und Entwicklung investiert.

30 TWh (Milliarden KWh) Stromerzeugung müssen laut Energiewirtschaft bis 2030 gebaut werden um die Klima- und Energiestrategie #mission2030 zu erfüllen – und 100 %  Strom aus Erneuerbaren in Österreich zu erreichen.

20 Milliarden Personenkilometer werden in Österreich pro Jahr mit Bahn, Straßenbahn und U-Bahn zurückgelegt. Die mit der Bahn gefahrenen Kilometer sind seit 2005 um 40 % gestiegen, zeigt eine Untersuchung des VCÖ.

Der Umsatz mit Service-Robotern für den professionellen Einsatz ist um 39 Prozent auf 6,6 Milliarden Dollar gestiegen. Die Gesamtzahl der verkauften Einheiten stieg in diesem Segment um 85 Prozent (2017). Das sind Ergebnisse aus einem Report der International Federation of Robotics (IFR).

51 Prozent der Unternehmen in Deutschland bewerten die Relevanz des Internet of Things für sich als hoch oder sehr hoch. Laut einer Studie von IDG Research Services und tresmo liegt dieser Wert bei Großunternehmen mit mehr als 1.000 Mitarbeitern bei
56 % und bei Firmen mit einem IT-Etat ab zehn Mio. Euro bei 61 %.

47 Minuten durchschnittlich täglich verbringen 2,5 Milliarden NutzerInnen auf den sozialen Plattformen von Facebook Inc. – also Facebook, Instagram und WhatsApp. Laut Ericsson ConsumerLab Insight Report waren es 2014 noch 1,3 Milliarden aktive monatliche Nutzer, die dort 30 Minuten pro Tag investierten.

87,4 Prozent IT-Spezialisten sehen menschliches Fehlverhalten als eine der häufigsten Ursachen für Datenverlust oder Systemausfälle bei EPU und KMU. In einer Mitgliederumfrage erhob die Wirtschaftskammer-Fachgruppe UBIT Risiken und Herausforderungen der IT-Security.

30,068 Stimmen mehr für ein »Nein« bei der Volksabstimmung am 5. November 1978 verhinderten eine Inbetriebnahme des Atomkraftwerkes Zwentendorf. 50,47 % der ÖsterreicherInnen votierten vor 40 Jahren gegen die Atomkraft.

 

back to top