Vorrang für Versorgungssicherheit

Vorrang für Versorgungssicherheit Foto: Thinkstock

Österreich braucht eine Infrastruktur, die saubere, klimafreundliche und verlässlich verfügbare Energie bereitstellt. Das Forum Versorgungssicherheit setzt sich dafür ein.

Von den Verbraucherinnen und Verbrauchern weitgehend unbemerkt, befindet sich Österreichs Energiesystem im Umbruch. Gemäß Regierungsprogramm soll die Energieversorgung bis 2050 vollständig dekarbonisiert sein, schon 2030 soll der Ausstoß an Treibhausgasen durch die Energie-Erzeugung um mehr als ein Drittel gesenkt werden. Noch gravierender sind aber die Auswirkungen durch neue Technologien: Wind und Photovoltaik haben im Zusammenwirken mit Digitalisierung und neuer Speichertechnik die Stromversorgung dezentralisiert und gleichzeitig internationalisiert.

Alle diese Facetten in einem System zu vereinen, ist keine leichte Aufgabe, denn die Energieversorgung soll nicht nur klimafreundlich und kostengünstig sein, sie muss vor allem absolute Verlässlichkeit bieten. Schon Ausfälle von wenigen Sekunden können dramatische Folgen für die Kommunikations-Infrastruktur und die öffentliche Sicherheit haben. Den Verteilernetzen für Strom und Gas kommt eine entscheidende Rolle für das Funktionieren des Energiesystems der Zukunft zu. Dazu braucht es Rahmenbedingungen, die den Ausbau, die Modernisierung und auch den Einsatz neuer Betriebsmittel wie Speicher ermöglichen.

Der Wandel im Energiesystem wird nur mit modernen, flexiblen und leistungsfähigen Verteilernetzen bewältigbar sein. Sie stellen eine kritische Infrastruktur dar, weshalb Veränderungen in den Rahmenbedingungen behutsam vorgenommen werden müssen. Das Funktionieren des Gesamtsystems muss dabei stets im Vordergrund stehen.

Das Forum Versorgungssicherheit hat sich die Aufgabe gestellt, in diesem komplexen Umfeld als Anlaufstelle für verlässliches Know-how zu agieren. Es ist ein gemeinnütziger Verein aus Experten und erfahrenen Managern der Energiewirtschaft, getragen von den Verteilernetzbetreibern. Das Forum Versorgungssicherheit will fachkundige, objektive Informationen bereitstellen und zudem Öffentlichkeit, Politik und Fachwelt über wichtige Entwicklungen informieren.
 

back to top