Passende Schalungslösung

Der Ausbau des Vamma Kraftwerks in Norwegen ist eine der größten Wasserkraft-Erweiterungen Europas seit den 1980er Jahren. Insgesamt 1.500 Kubikmeter Wasser pro Sekunde werden durch die zwölf Turbinen des Kraftwerks fließen. Für das Saugrohr kam eine Sonderschalung vom Doka-Fertigservice zum Einsatz. Der Ausbau des Vamma Kraftwerks in Norwegen ist eine der größten Wasserkraft-Erweiterungen Europas seit den 1980er Jahren. Insgesamt 1.500 Kubikmeter Wasser pro Sekunde werden durch die zwölf Turbinen des Kraftwerks fließen. Für das Saugrohr kam eine Sonderschalung vom Doka-Fertigservice zum Einsatz. Foto: Doka

Doka liefert weltweit Schalungslösungen für den Kraftwerksbau und beteiligt sich an den Energieprojekten für die nächsten Generationen.

Wasserkraft ist die weltweit größte Quelle für Strom aus erneuerbaren Energiequellen und produziert rund 16 % des weltweiten Stroms mit über 1.200 Gigawatt installierter Leistung. Laut aktuellen Prognosen der International Energy Agency wird erwartet, dass die kumulierte Kapazität bis 2023 um weitere 125 GW zunehmen wird.

Die Geschichte des Amstettner Schalungsspezialisten Doka ist eng mit dem Kraftwerksbau verknüpft. Der Name Doka hat seinen Ursprung in der Lieferung von Schalungskomponenten für die österreichischen Donaukraftwerke (DOKW) in den 1950er Jahren. Die jahrzehntelange Erfahrung bei internationalen Kraftwerksprojekten nutzen Doka-Kunden bei der Realisierung ihrer Bauvorhaben. Bei der Errichtung von Dämmen oder Talsperren für Wasserkraftwerke haben sich unter anderem die Sperrenschalungen von Doka vielfach bewährt.

Mit der Sperrenschalung werden Bauvorhaben mit einhäuptiger Ausführung wie Staudämme und Talsperren ohne Schalungsanker geschalt. Das Klettergerüst leitet die auftretenden Betonlasten aus dem Betoniervorgang in den vorherigen Betonierabschnitt. Die Sperrenschalung mit ihren verschiedenen Systemvarianten bietet wirtschaftliche Standardlösungen für Blockhöhen bis 5,00 m ohne zusätzliche Einbauteile und Ankerung. Außerdem ist eine flexible Anpassung an projektspezifische Anforderungen durch Kombinierbarkeit mit Rahmen-, Träger- und Stahlschalungen möglich. Durch geschlossene und großzügig dimensionierte Arbeitsbühnen bis 2,80 m Breite ist sicheres Arbeiten garantiert.

Exakt abgestimmt auf das jeweilige Bauvorhaben und Bauverfahren erarbeitet Doka mit ihrer langjährigen globalen Schalungs- und Betonkompetenz die am besten passende Schalungslösung. Kombiniert mit leistungsstarken Servicepaketen ist das Ziel eine optimierte Projekt- und Kundenlösung zu kreieren, die die projektüblichen Herausforderungen erfüllt oder gegebenenfalls sogar übertrifft.

Bei Kraftwerksprojekten mit unterschiedlichen Baulosen leistet ein umfassendes Logistikkonzept einen wesentlichen Beitrag zu einem erfolgreichen Projektverlauf. Dabei entwickelt Doka ganzheitliche Schalungskonzepte mit detaillierten Einsatzplänen bis hin zur 3D-Planung komplexer Baulose, nutzt Synergien zwischen den Baulosen und spart damit Material. Mit der Unterstützung von BIM (Building Information Modeling) im Kraftwerksbau können Schalungslösungen so gestaltet werden, dass diese optimal und wirtschaftlich in den Bauablauf passen und eventuelle Störungen bei Schnittstellen bereits in der Planungsphase gelöst werden können. Für Doka essenziell bei diesen Kraftwerksprojekten ist die fachgerechte Betreuung auf der Baustelle. Daher unterstützen Doka-Richtmeister das Team vor Ort und stellen die professionelle Einweisung des Baustellenpersonals sowie die fachgerechte Montage und Handhabung der Schalungssysteme sicher.

Last modified onMittwoch, 16 Januar 2019 13:13
back to top