has.to.be: Auftritt auf der E-World

Martin Klässner, CEO has.to.be, freut sich über die bevorstehende Messeteilnahme bei der E-World. Martin Klässner, CEO has.to.be, freut sich über die bevorstehende Messeteilnahme bei der E-World. Foto: has.to.be

Vom 6. bis 8. Februar 2018 findet in Essen die Fachmesse E-World statt: Mit dabei ist das österreichische Unternehmen has.to.be mit seiner unter anderem mit dem eAward preisgekrönten E-Mobilitätslösung "be.ENERGISED". Die E-World versteht sich als Europas führende Energiefachmesse und rückt im Februar neue Lösungen rund um die Energieversorgung von morgen in den Mittelpunkt. Dabei fungiert sie als Plattform und Impulsgeber für innovative Produkte und Dienstleistungen der Energiewirtschaft. 

Mit be.ENERGISED bietet has.to.be nicht nur eine Software für die Verwaltung und Abrechnung von Ladestationen, sondern eine 360° Gesamtlösung für Ladestationen im Paket. Für die Anbieter von Stromtankstellen gibt es ein allumfassendes Beratungs- und Serviceangebot. Dieses beinhaltet die Übernahme der gesamten Betriebsführung inklusive Überwachung und Koordination der Ladestationen, Vermarktung, Abrechnung, Operating, Service, die Integration der Ladestationen in Roamingnetzwerke, eine eigene App und das Betreiben einer 24/7 Hotline für den Endkundensupport. Das heißt has.to.be kümmert sich um die Hardware, Software und sogar um den laufenden Betrieb. Heute werden mit be.ENERGISED 7.500 Ladepunkte in 17 Ländern gesteuert.

„Die Teilnahme an der E-World ist für uns von entscheidender Bedeutung, denn diese bietet uns ausreichend Möglichkeit, uns vorzustellen und uns mit Anderen auszutauschen. Sehr oft entstehen auf den Fachmessen wertvolle und interessante Kontakte und in der Vergangenheit führten diese bereits zu zukunftsweisenden Kooperationen. Aber vor allem können wir auf der Messe dem Thema E-Mobilität wieder eine größere Bühne geben“, sagt Martin Klässner, CEO has.to.be.

back to top