PV-Team gewinnt

Foto: Das sportliche Team von Energy 3000 solar holt den hölzernen Pokal heuer nach Eisenstadt. Foto: Das sportliche Team von Energy 3000 solar holt den hölzernen Pokal heuer nach Eisenstadt.

13 Mannschaften aus der Erneuerbaren-Energien-Szene wetteiferten um den EnergiewendeCUP am 8. Juni in der Westside-Soccer-Arena in Wien.

Den Holzpokal holte sich erstmals ein Team aus der PV-Branche: Energy 3000 solar aus Eisenstadt, das im Finale über das Team des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus triumphierte. Der Pokal wurde vom EEÖ-Präsidenten Peter Püspök in Anwesenheit des Photovoltaik-Austria-Präsidenten Hans Kronberger übergeben. Die weiteren teilnehmenden Teams: AGES, Bioenergy 2020+, Forschungsinstitut für biologischen Landbau, Institut für Meteorologie und Geophysik der Universität Wien, Kompost- und Biogasverband, Maschinenring NÖ, Ökostrom AG, Österreichischer Biomasse-Verband, Umweltbundesamt, IG Windkraft sowie WWF. Auch im nächsten Jahr plant der Österreichische Biomasse­Verband eine Fortführung des sportlichen Branchentreffs.

Last modified onSonntag, 15 Juli 2018 21:52
back to top