Maderbacher löst Zipperer ab

Thomas Maderbacher ist ab September neuer Geschäftsführer der Wiener Netze. Thomas Maderbacher ist ab September neuer Geschäftsführer der Wiener Netze. Foto: Wiener Netze/pr

Thomas Maderbacher wird neuer Geschäftsführer der Wiener Netze und ergänzt das Management-Team mit Gerhard Fida und Hermann Nebel.

Der 54-Jährige Techniker Thomas Maderbacher folgt mit September 2017 auf Karin Zipperer als Geschäftsführer der Wiener Netze. Das beschloss der Vorstand der Wiener Stadtwerke. Der bisherige Hauptabteilungsleiter Kundendienst, IKT und Netzplanung ist seit 1991 im Unternehmen und war schon bislang in der erweiterten Geschäftsführung aktiv. Maderbacher ergänzt die Dreier-Geschäftsführung neben Gerhard Fida und Hermann Nebel.

Nach der HTL-Matura im Bereich Elektrotechnik absolvierte Maderbacher ein Studium der Elektrischen Energietechnik an der TU Wien. Mit der Übernahme der Geschäftsführung krönt der 1962 in Wien geborene seine Karriere im Unternehmen. Sein Berufsweg führte Maderbacher in verschiedenen Stationen im Großkundenvertrieb bei der Wienstrom GmbH zur Hauptabteilungsleitung für Zählerwesen und allgemeine Services bei Wien Energie Stromnetz GmbH schließlich zur Hauptabteilungsleitung bei den Wiener Netzen. Maderbacher ist Präsident des Kuratoriums für Elektrotechnik.

Das Infrastrukturunternehmen Wiener Netze umfasst neben dem Strom-und Gasnetz auch große Teile des Fernwärmenetzes und ein Lichtwellenleiternetz für die technische Kommunikation der Energienetze. Als Verteilernetzbetreiber sorgen die Wiener Netze für die Infrastruktur, die benötigt wird, um Erdgas, Strom und Wärme zu transportieren - für mehr als 2 Millionen KundInnen in Wien, Teilen Niederösterreichs und des Burgenlands.

back to top