Ausbau in Wien

Interxion hat im März den Bau eines neuen Rechenzentrums bekannt gegeben, mit dem die anhaltende Kundennachfrage gedeckt werden soll. »VIE 2« wird Interxions zweites Rechenzentrum in Wien. Es wird in mehreren Bauphasen errichtet und soll bei seiner Fertigstellung bis zu 5.500 Quadratmeter vollwertig ausgestattete Rechenzentrumsfläche mit etwa 11 MW Stromkapazität umfassen. Die Eröffnung der ersten Bauphase mit etwa 600 Quadratmetern Fläche ist für das vierte Quartal 2014 geplant, die zweite Phase mit etwa 600 Quadratmetern zusätzlicher Fläche soll in der ersten Jahreshälfte 2015 abgeschlossen werden. »Wien ist ein wichtiger Knotenpunkt, von dem aus Ost- und Südeuropa ebenso bedient werden können wie der Markt in Österreich «, so Interxion-CEO David Ruberg. VIE 2 schließt am bestehenden Standort in Wien Floridsdorf an.

back to top