Partnerschaft: Dinasur und Mindbreezee 

Dinasur und Mindbreeze beginnen eine strategische Partnerschaft im Bereich Search und Knowledge Management Software. Als langjähriger Reseller von Search Appliances bringt Dinasur die erforderliche Expertise im Bereich Wissensmanagement und Big Data mit.

„Unsere jüngsten persönlichen Erfahrungen bestätigen, den Bedarf an Lösungen, die nicht nur den Umgang mit großen Datenmengen erleichtern, sondern Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil verschaffen. Was wir aber auch erlebt haben, ist, dass Unternehmen vor umfassenden Implementierungsverfahren Angst haben. Das ist genau einer der Punkte, die uns bei Mindbreeze überzeugt haben. Mit einem Out-of-the-Box-Konzept und zahlreichen Konnektoren bietet die Mindbreeze Appliance eine beispiellose Integrationsfähigkeit und stellt die ideale Alternative zur Google Search Appliance dar, die ja eingestellt wird“, erklärt Antonio Navarro, Search Expert Consultant bei Dinasur.

Unternehmen verfügen heute über alle Informationen, die sie benötigen, können sie jedoch nur selten nutzen. Mindbreeze hat es sich zur Aufgabe gemacht, die verschiedenen Datenquellen zu bündeln und sie durchsuchbar zu machen, um die vorhandenen Informationen effektiv nutzen zu können. Die Suchergebnisse sind dabei nur für jene Personen abrufbar, die berechtigt sind diese zu sehen.

„Wir sind sehr restriktiv bei der Auswahl unserer Partner und prüfen alle Anfragen genau. Damit wollen wir sicherstellen, dass unsere Partner die Einsatzmöglichkeiten unseres Produktes genau kennen, das wiederum dazu dient, die Kunden zu inspirieren. Die Zusammenarbeit mit Dinasur ermöglicht es uns, neue geografische Märkte zu erschließen und dennoch nahe beim Kunden zu sein“, erklärt Daniel Fallmann, Gründer und Geschäftsführer von Mindbreeze.

Read more...

HTL als "FortiAcademy" ausgezeichnet

Fortinet hat im Juli mit der HTL Rennweg in Wien die erste Schule in Österreich als FortiAcademy ausgezeichnet. Zehn Lehrerinnen und Lehrer sowie zwei Schüler der Höheren Technischen Lehranstalt hatten dazu die erste Ausbildungsrunde durchlaufen. Sie fungieren ab sofort als „IT-Sicherheitsbotschafter“ und tragen ihr neu erworbenes Wissen an Schülerinnen und Schüler in ganz Österreich weiter.

Read more...

Cloud-Zertifizierung für E-Government-Plattform

Europaweit die erste Cloud-Zertifizierung für eine E-Government-Anwendung: Darauf kann das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT) stolz sein. „Das 4-Sterne StarAudit Zertifikat der EuroCloud Europa für das „Elektronische Datenmanagement – Umwelt“ (EDM) belegt, wie sorgfältig das Ministerium mit Sicherheitsbelangen der ihm anvertrauten Daten umgeht“, betont der Generalsekretär des BMNT, Josef Plank.

EDM gilt als herausragendes Digitalisierungsprojekt innerhalb des österreichischen E-Government. Es ist eine umfassende Cloud-Anwendung, mit der komplexe Aufgaben von unterschiedlichsten Stakeholdern gut und gesetzeskonform gelöst werden können. Mit Hilfe von EDM werden Unternehmen und Behörden bei der korrekten Umsetzung verschiedener (Umwelt-)Vorgaben unterstützt. Prozesse, etwa Genehmigungsanträge, werden wesentlich rascher, transparenter und deutlich effizienter abgewickelt. Dadurch werden Kosten gespart. Nicht-rechtskonformes Verhalten kann früher erkannt werden und der Benutzer darauf hingewiesen werden, um Umweltbeeinträchtigungen rechtzeitig zu vermeiden.

Read more...

Professur

Für die nächsten fünf Jahre wird Allan George Hanbury, 43, mit seiner Stiftungsprofessur seine Forschungen im Bereich Data Intelligence an der Fakultät für Informatik der TU Wien vertiefen. Förderin die Deutsche Telekom.

Read more...

Marktführerschaft

Der europäische IT-Security-Hersteller ESET ist der führende Anbieter von Sicherheitslösungen für Endgeräte in der Region CEE und verfügt über den größten Marktanteil im Segment B2B. Das geht aus einem »Endpoint Security Software«-Bericht von IDC hervor. Demnach liegt der Marktanteil von ESET in der CEE-Region im Jahr 2017 bei 37,5 %. ESET hat 2017 rund 90 Mio. Dollar im Bereich IT-Sicherheit umgesetzt und damit eine Wachstumsrate von 13,5 %.

Read more...

Akzeptanz

Der IT-Dienstleister Anexia hat Entscheider aus österreichischen Unternehmen zum Nutzungsverhalten und den Erwartungen an Cloud Services befragt. »Zwei Drittel jener Unternehmen, die derzeit noch keine Cloud-Services nutzen, wollen in näherer Zukunft verstärkt darin investieren«, erläutert Anexia-Geschäftsführer Alexander Windbichler. Österreich wird bei acht von zehn Befragten als sehr vertrauenswürdige Daten-Lokation eingestuft – mit Abstand gefolgt vom EU-Raum (49 %) und den USA (11 %). Das überraschende Ergebnis: Mehr als jeder fünfte IT-Entscheider weiß nicht, wo sich seine virtuelle Serverlokation tatsächlich befindet.

Read more...

Genehmigung

Die EU-Kommission hat die wettbewerbsrechtliche Freigabe für den Kauf von UPC Austria durch T-Mobile Austria erteilt. Die Freigabe erfolgt ohne Auflagen. Mit einem Wert von 1,9 Milliarden Euro ist die Akquisition der größte Telekommunikationsdeal in Österreich seit dem Börsengang der Telekom Austria. Gemeinsam haben T-Mobile Austria und UPC Austria im Jahr 2017 insgesamt 7,2 Millionen Anschlüsse in den Bereichen mobiler und fixer Internetzugang, Telefonie, TV-, Video- und Unterhaltungsangebote. Der konsolidierte Pro-forma-Umsatz 2017 betrug 1,25 Milliarden Euro.

Read more...
Subscribe to this RSS feed