Photovoltaik im Stadtbild

Mit Martin Szelgrad (Report Verlag) diskutierten Jakob Dunkl (querkraft), Ines Reiter (ÖGNI), Susanna Zapreva (Wien Energie), Herbert Angrüner (Stadt Wien), und Hans Kronberger (PVA). Mit Martin Szelgrad (Report Verlag) diskutierten Jakob Dunkl (querkraft), Ines Reiter (ÖGNI), Susanna Zapreva (Wien Energie), Herbert Angrüner (Stadt Wien), und Hans Kronberger (PVA). Foto: Report Verlag/Milena Krobath

Der neue »Wiener Solarstandard« bietet nicht nur eine Herausforderung für Planer und Architekten, sondern wird auch den Immobilienmarkt beeinflussen. Ein Report-Podiumsgespräch zu den Themen Gebäudeplanung, Gebäudenutzung und Energieeffizienz.


Die Stadt Wien treibt mit einer Bauordnungsnovelle die Nutzung von Solarenergie im städtischen Bereich voran. Am 4. November 2014 diskutierten dazu in einem Report-Gespräch Susanna Zapreva, Geschäftsführerin Wien Energie, Jakob Dunkl, Gründer und Inhaber querkraft architekten, Herbert Angrüner, Stadtbaudirektion – Geschäftsbereich Bauten und Technik in der Gruppe Hochbau, Photovoltaic-Austria-Präsident Hans Kronberger und Ines Reiter, Geschäftsführerin der Österreichischen Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft. Die Diskussion fand unter der regen Beteiligung von 120 Besucherinnen und Besuchern im Kundendienstzentrum Spittelau bei Wien Energie statt.

Fotos unter www.flickr.com/photos/award2008/sets/72157646817854983/
 
Nachbericht in der Novemberausgabe des Energie Report sowie online unter diesem Link.

{youtube}W0irlsaYy9Q{/youtube}

Media

back to top