IT-Ausstattung: Was Unternehmen tatsächlich brauchen

Franz Öller, Johannes Baumgartner, Michael Schober, Thomas Pfeiffer, Christian Öhlinger und Thomas Gradauer diskutierten zu Herkunftsfragen von IT-Services: vom Serverkammerl bis zur Wolke. Franz Öller, Johannes Baumgartner, Michael Schober, Thomas Pfeiffer, Christian Öhlinger und Thomas Gradauer diskutierten zu Herkunftsfragen von IT-Services: vom Serverkammerl bis zur Wolke. Foto: Report Verlag/Milena Krobath

Der Wandel der IT von der reinen Kostenstelle zu einer produktiven Palette, die das Kerngeschäft unterstützt, stellt Unternehmen vor die Entscheidung: Welche Geschäftsteile können selbst betrieben werden? Welche Prozesse sollten besser ausgelagert werden?

Das Podiumsgespräch zu den „Must-haves“ im Tagesgeschäft, der sicheren Speicherung von Daten, einer neuen Flexibilität der Unternehmen und einem veränderten Geschäft mit IT-Services und -Dienstleistungen: Im T-Center in Wien diskutierten am 28. Oktober 2014:

Peter Öhlinger, Head of Solution Sales and Portfolio Management, T-Systems Austria
Johannes Baumgartner, Managing Director, Fujitsu Österreich
Franz Öller, Assistent der Geschäftsführung, Kardinal Schwarzenberg'sches Krankenhaus
Michael Schober, Leiter Büro Österreich, Trovarit AG
Thomas Pfeiffer, Chief Information Security Officer (CISO), Linz Strom GmbH
Thomas Gradauer, Abteilungsleiter Produkt & Service Level Management Shared Products, Raiffeisen Informatik

Moderation: Martin Szelgrad

Film: Bernhard Schojer

Der Nachbericht ist in der Novemberausgabe des Telekom & IT Report erschienen, sowie online unter diesem Link.

Fotos bei

{youtube}jzDSG6su6sc{/youtube}

Media

Report Verlag/Bernhard Schojer
back to top