eAward 2020: Kategorie „Aus- und Weiterbildung“ Featured

Foto: iStock, beigestellt Foto: iStock, beigestellt

Die Nominees der Kategorie „Aus- und Weiterbildung“. Die GewinnerInnen werden bei der Preisverleihung des Wirtschaftspreises "eAward 2020" am 29. Jänner 2020 in Wien bekannt gegeben.



Fachhochschule Technikum Wien, SoftVR GmbH - senselab.io
Projekt: AR3 – Mathematik (be)greifbar

Während Augmented Reality in den letzten Jahren zunehmend für die Darstellung von Schulstoff in abstrakten Grundlagenfächern erschlossen wird, mangelt es noch an entsprechenden Angeboten für den Hochschulbereich. Dieses Projekt soll demonstrieren, das AR geeignet ist, Grundlagenfächer im Hochschulbereich didaktisch sinnvoll zu unterstützen. Dies wird exemplarisch an Szenarien aus dem Bereich der Vektorrechnung des Fachbereichs Mathematik demonstriert. Die Abbildung von Vektoren auf dem realen Raum ermöglicht eine Interaktion mit diesen oft als abstrakt empfundenen Elementen. Die App steht allen Interessierten als offene Bildungsressource in den gängigen App-Stores unter dem Titel „Vektor AR3 by FHTW“ kostenlos zur Verfügung.

https://play.google.com/



Österreichische Sparkassenakademie GmbH, create-mediadesign GmbH, VerVieVas BraCe Communications GmbH, LearnChamp Consulting GmbH, osb Wien Consulting GmbH
Projekt: Digitale Grundausbildung

Digitalisierung ist eines der größten Transformationsthemen in der Finanzbranche, gleichzeitig aber speziell auf Mitarbeiterebene eines der am wenigsten verstandenen. Mit der Digitalen Grundausbildung (DG) werden die Fragen adressiert: Was ist Digitalisierung? Was erwarten unsere Kunden? Wie adressieren wir das? Was bedeutet das für uns als Unternehmen? Was bedeutet das für mich als Mitarbeiter? Welche Aufgabe haben die Führungskräfte dabei? Die DG ist daher ein Change Management- und ein Learning-Tool. Die DG für Mitarbeiter ist im Online-Format, um mit innovativen digitalen Tools das Thema adäquat zu transportieren. Für Führungskräfte gibt es zusätzlich noch intensive Präsenz-Formate, speziell zur Klärung der eigenen Rolle in der Digitalen Transformation.

https://www.digitraining.at/eAward2020/




InfraSoft Datenservice GmbH, Medizinische Universität Wien
Projekt: InfraSoft Ausbildungscockpit

Der Nachweis über die mit Erfolg abgelegte Ausbildung zum Arzt für Allgemeinmedizin und zum Facharzt ist durch ein formal richtiges „Rasterzeugnis“ zu erbringen. InfraSoft hat in enger Zusammenarbeit mit Assoc.Prof. Oliver Kimberger, Medizinische Universität Wien, die Softwarelösung „Ausbildungscockpit“ erstellt. Die Zielsetzung ist es, die Ausbildungsverantwortlichen und Turnusärzte im Zuge dieser Ausbildung zu unterstützen. Entsprechende Informationen zum Ausbildungsfortschritt können abgefragt, bearbeitet und in Statistiken abgebildet werden. Damit sind ein effizienter Überblick und eine elektronische Dokumentation gewährleistet.

https://www.infrasoft.at/index.php/de-de/produkte/ausbildungscockpit.html



DNA Educations, Deniz Nedret Arun
Projekt: Mathago.at

Mathago.at ist eine Multiplattform-Mathematik-Lernunterstützung für österreichische OberstufenschülerInnen. Die Webseite bietet einen Streamingdienst mit fast 6000 Videos zu allen offiziellen Matura- und Kompensationsprüfungen sowie allen Beispielen aus dem offiziellen Aufgabenpool. Außerdem bietet Mathago Unterstützung bei GeoGebra und allen Taschenrechnern sowie einen WhatsApp-Support, damit SchülerInnen beim Lernen nicht allein gelassen werden. Die beeindruckenden Statistiken in den Wochen vor der Mathematik Matura 2019: Mehrere tausend tägliche Seitenaufrufe und mehr als 100000 Videoaufrufe. Besonders beliebt bei österreichischen SchülerInnen ist der Instagram-Account von Mathago, zudem betreibt die Plattform einen Youtube Kanal mit mehr als 350 frei zugänglichen Videos.

www.mathago.at



Wiener Linien GmbH & Co KG, 3Dmacher
Projekt: Montage eines Erdungskontaktes am T-/T1-Drehgestell mit Hilfe Augmented-Reality-Methoden

Im Rahmen des Projekts wurde die Montage eines Erdungskontaktes am Drehgestell der U6 mit Hilfe von Augmented-Reality-Methoden realisiert. Der Monteur setzt sich eine AR-Brille auf, diese trackt das Objekt, im Hintergrund zeigt eine eigens dafür programmierte App eine Schritt-für-Schritt-Anleitung inklusive aller für den Montagevorgang notwendigen Informationen an. Die App wurde plattformunabhängig programmiert, sprich sie ist auch auf einem Smartphone ausführbar. Als Mehrwert dieses Projektes erwarten die Wiener Linien, Erfahrungen hinsichtlich des Einsatzes neuer Technologien zu generieren, um für zukünftige Herausforderungen gewappnet zu sein.

www.wienerlinien.at



CodeFlügel GmbH, Siemens AG
Projekt: Siemens Safety Projekt

Damit die Siemens AG ihr Safety Projekt auch auf Messen vorstellen kann, wurde gemeinsam mit CodeFlügel eine Mixed-Reality-Anwendung entwickelt, die eine einzigartige Kombination aus HoloLens und 3D-Kamera darstellt. In erster Linie wird das Safety Projekt verwendet, um Schulungen der Mitarbeiter durchzuführen und Maschinenstillstände zu minimieren. So kann die Effizienz in der Produktion hochgehalten und die Ausbildung realitätsnah durchgeführt werden. Das Projekt beinhaltet drei verschiedene Maschinen – der HoloLens-Träger kann sich in einer virtuellen Welt die Maschine ansehen. Gleichzeitig wird gezeigt, welche Auswirkungen das Eintreten in den Sicherheitsradius der Maschine hat.

Video: https://drive.google.com

Last modified onMittwoch, 15 Januar 2020 15:01
back to top