ebiz government award: Bundessieger 2007 Featured

Im großen Finale in Wien wurden am 16. Oktober 2007 von Staatsektretärin Heidrun Silhavy die besten Vorzeigeprojekte aus den Bereichen E-Business und E-Government in Österreich gekürt. Die Sieger: icomedias, Telesis, knallgrau news media solutions und bauMax sowie Archivium Dokumentenarchiv.

1. Platz Bundessieg
icomedias Österreich Systemhaus GmbH
Projekt: Digitale Einsatzpläne für den Katastrophenschutz

Die Lösung unterstützt die Arbeit von Gemeinden, Bezirksverwaltungsbehörden und Einsatzkräften. Basis der elektronischen Einsatzpläne ist ein umfangreiches, verteiltes Datenbanksystem mit katastrophenschutzrelevanten Daten (wie zum Beispiel Geräte, Gefahrenstoffe, Ansprechpartner), das laufend dezentral von den Katastrophenschutzreferenten der Bezirksverwaltungsbehörden sowie in den Gemeinden gewartet wird. Dazu zählen Datenbestände zu gefährlichen Einrichtungen (wie Betriebe mit Chlorgas), Gebiete mit Katastrophenhistorie, so genannte neuralgische Punkten, Verzeichnisse von verfügbaren Ressourcen, Geräten, Gütern und Ausstattung für den Katastrophenfall (wie zum Beispiel Transporter, Tanklager, Sandsäcke, Lebensmitteldepots, Hubschrauberlandeplätze). Durch die zusätzliche mobile Verfügbarkeit der digitalen Einsatzpläne über BlackBerry- und Windows-Mobile-Endgeräte direkt im Einsatz- beziehungsweise Katastrophengebiet können die Einsatzkräfte vor Ort optimal agieren.

Die Jury:

"Bessere Koordination im Katastrophenfall und gezieltes Einsatz richtiger Mittel trägt wesentlich zur Erhöhung der Effizienz bei. Speziell wenn es sich um freiwillige Leistungen handelt und man nebenbei noch im Berufsleben steht."
"In Verbindung mit mobilen Applikationen eine perfekte Lösung für einen Bereich, in dem schnelles Handeln und optimale Verfügbarkeit entscheidend sind."
"Besonders hoher Nutzwert im öffentlichen Interesse. Hervorragendes Exportpotential."

2. Platz Bundessieg
Telesis Entwicklungs- und Management GmbH
Projekt: LOCCATA

Moderne Kommunikationstechniken für Wanderer im Montafon: Mit dem LOCCATA Projekt nutzt das Montafon erstmalig in Europa Satellitentechnik, um Gäste ausführlich über die Kulturlandschaft und lokalen Besonderheiten in Bild, Text und Ton zu informieren. Die Information erhält der Anwender ortsbezogen über einen Organizer oder sein Mobiltelefon, wenn er sich an einem interessanten Aussichtspunkt oder vor einer Sehenswürdigkeit befindet. Die pilothaften Entwicklungen werden von Montafon Tourismus als strategisches Instrument in der Gästewerbung verwendet. Mit diesem Produkt soll das spielerische Erleben und Lernen angesprochen und vor allem auch jugendliche Gäste für die Region Montafon interessiert werden.

Die Jury:

"Telesis betritt Neuland und ist Vorzeigeunternehmen zum Thema Innovation in Österreich"
"Der Shooting-Star einer wachsenden Branche satellitenbasierter Services"
"Lösungsnutzen für Industrie, Dienstleister und - vor allem - Endkunden"

3. Platz Bundessieg
Archivium Dokumentenarchiv Gesellschaft mbH
Projekt: Archivium - das elektronische Dokumentenarchiv der österreichischen Rechtsanwälte

Archivium genießt den Status eines gesetzlichen Dokumentenarchivs der österreichischen Rechtsanwälte mit Amtshaftung und Rechtssicherheit. Der zentrale Server wird im Rechenzentrum der Siemens Österreich AG betrieben, wodurch die modernsten Sicherheitsstandards gewährleistet sind. Das System ist auf hochsichere Langzeitarchivierung ausgerichtet. Rund 5.000 Rechtsanwälte in Österreich werden 150.000 Geschäftsfälle pro Jahr im Rechtsverkehr mit den Gerichten über Archivium abwickeln. Rechtsanwälte können mit der neuen Lösung das Originaldokument eines Klienten in der Kanzlei einscannen und an das elektronische Archiv übermitteln. Dort erhält das Dokument eine "Urkunden-Ident-Nummer". Im Zuge des Eingabeprozesses werden die Leseberechtigungen für dieses Dokument festgelegt und gespeichert. In Frage kommen dafür Justiz, Finanzbehörden, Organe des Ausländergrundverkehrs, der eingebende Anwalt und der Klient selbst.

Die Jury:

"Archivium ist einer der viel versprechendsten Vertreter einer neuen Ära des Dokumentenmanagement."
"Spart Ressourcen, stärkt Arbeitsqualität"
"ein großer Schritt zum anzustrebenden papierlosen Büro"

3. Platz Bundessieg (ex aequo)
bauMax AG
Projekt: Weblog www.blogmax.at

Die Weblogplattform blogMax bietet Heimwerkern bereits seit Oktober vergangenen Jahres einen geeigneten Raum für die Darstellung ihrer Projekte und für den Austausch mit anderen Experten. Über die Kommentarfunktion kann jeder Besucher von blogMax in direkten Kontakt mit den Heimwerker-Bloggern treten und sich dort auch den einen oder anderen Rat holen. In einer neuen Kooperation wurde nun auf der Plattform ein Blog zur ATV Reality-Dokusoap "Das Traumhaus" gestartet. Neun Teams rittern um ein exklusives Traumhaus. Im Weblog berichten die Kandidaten laufend von den Neuigkeiten vor Ort und versorgen die Leser mit einem exklusiven Blick hinter die Kulissen. Darüber hinaus besteht die Plattform aus drei Blogbereichen: auf blogMax kann sich jeder Interessierte ein Blog zum Thema Bauen, Wohnen oder Garten anlegen und darin Heimwerkertätigkeiten dokumentieren und mit Bildern präsentieren. Hier bildet sich eine agile Community, die sich zum gegenseitigen Erfahrungsaustausch trifft und mit Rat und Tat zur Seite steht.

Die Jury:

"mutiger Schritt zur offenen Plattform für bauMax-Kunden"
"neuartige, attraktive Imagewerbung für Baustoffhandel und Baumärkte"
"überzeugende und konsequente Blogstrategie"

back to top