Umsatzrekord für Steinbacher

Erstmals in der Firmengeschichte hat Steinbacher Dämmstoffe die 100-Millionen-Euro-Umsatzmarke geknackt.

Die Übernahme des deutschen XPE-Produzenten Gefinex mit 1. April 2017 hat sich für Steinbacher bezahlt gemacht. Der Umsatz der Steinbacher Unternehmensgruppe klettert zum ersten mal in der Firmengeschichte über 100 Millionen Euro. »Unsere aktuellen Geschäftszahlen bestätigen uns darin, gute und sinnvolle Entscheidungen getroffen zu haben und auf dem richtigen Weg zu sein. Nachhaltige Investitionen in die Standorte machen sich bezahlt«, betont Steinbacher-Geschäftsführer Roland Hebbel. Alleine im abgelaufenen Jahr wurden rund 4,6 Mio. Euro in die drei Produktionsstandorte in Polen, Deutschland und Tirol investiert. Der Löwenanteil floss in den Bau des neuen Steinbacher Dienstleistungszentrums und in die Infrastruktur am Hauptstandort in Erpfendorf.
Im laufenden Jahr will Steinbacher verstärkt auf die Aus- und Weiterbildung seiner Mitarbeiter setzen, das Innovationsmanagement fördern sowie die Firmenstandorte in Sachen Kultur und Produktion wirksamer vernetzen. Weitere Investitionen in Nachhaltigkeit und die Steigerung der Energieeffizienz stehen ebenfalls ganz oben auf der Agenda.n

back to top