eAward 2018: Kategorie "Gewerbe und Handel"

eAward 2018: Kategorie "Gewerbe und Handel" Fotos: Thinkstock, beigestellt

Die Nominees der Kategorie „Gewerbe und Handel“. Wir gratulieren allen EinreicherInnen! Die GewinnerInnen werden am 20. Februar im T-Center in Wien gekürt.



Foto: Das AdScanner-Team verknüpft TV-Inhalte und Digitales zu einem Mehrwert für KonsumentInnen und Wirtschaft.

AdScanner GmbH
Projekt: AdScanner powered by A1

Die fortschreitende Digitalisierung und Veränderungen des Medienkonsums haben zu einer gesteigerten Zunahme der parallelen Nutzung verschiedener Kanäle wie TV und Digital geführt. Die zwei unterschiedlichen Arten von Planung und Kauf für TV und Digital machen es jedoch sehr schwierig, diese beiden Kanäle intelligent auszurichten und zu integrieren. A1 und AdScanner haben daher eine Partnerschaft geformt, um gemeinsam eine neue Lösung auf den Markt zu bringen. Dabei verwendet auf der einen Seite AdScanner einen einzigartigen und proprietären Videoerkennungsalgorithmus um TV-Kampagnen mittels maschinellem Lernen und künstlicher Intelligenz automatisch zu identifizieren und diese analysierbar zu machen. Auf der anderen Seite matcht AdScanner die erkannten TV-Kampagnen mit dem Sehverhalten von knapp 300.000 A1 IPTV Haushalten. So werden nicht nur Leistungswerte der nächsten Generation (schneller, transparenter, präziser) für laufende TV-Kampagnen generiert, sondern es werden auch einzigartige Erkenntnisse über Nutzungstypologien des Mediums TV generiert.

www.adscanner.tv Video: https://www.youtube.com/watch?v=GNM96hW9CIM





MBIT Solutions GmbH, Bartl GmbH
Projekt: Bakerman.digital

Mit Hilfe der Digitalisierung wird die Wettbewerbsfähigkeit kleiner Bäckereibetriebe durch Optimierung der Verwaltungs-, Bestell- und Liefer-Prozesse verbessert. Die Basis ist „bakerman.digital“, ein Cloud-basiertes, hochspezialisiertes Warenwirtschaftssystem, maßgeschneidert für Bäckereien. Auf der Seite www.bartl-bringts.at – mit direkter Verbindung zu „bakerman.digital“ – können gebäckbegeisterte Kunden online Semmeln, Brötchen, Brezen und Co. bestellen, welche am Morgen durch die lokalen Zeitungszusteller direkt vor die Haustüre geliefert werden. Die Bezahlung folgt bequem per PayPal, Vorauskasse oder Guthaben, welches auch direkt in der Bäckereifiliale im Ort aufgeladen werden kann. So dient der lokale Bäcker als mobiler Nahversorger für Jung und Alt. Mit leistungsfähiger Software wird ein Traditionshandwerk unterstützt, es werden lokale Arbeitsplätze im ländlichen Bereich gesichert und den Endkunden täglich frisches Brot serviert.

www.mbit.at/produkte/baecker-cloud-erp/  und www.bartl-bringts.at 



Foto: Das Team hinter HADI -Gründer Levent Akgün (Mitte vorne) werkt auch an der Erweiterung der Auftragsplattform auf den deutschen Markt.

HADI.APP GmbH
Projekt: HADI.APP

Die HADI.APP ist eine neue unkomplizierte Möglichkeit bei vertrauenswürdigen Handwerkern und Dienstleistern gleichzeitig und branchenübergreifend Preisanfragen einzuholen. Per Web und App schreiben Kunden in der HADI.APP ihre Projekte aus, erhalten mehrere Offerte von Professionisten, können diese einfach vergleichen und das attraktivste Angebot auswählen. Handwerker und Dienstleister profitieren vom direkten Vertriebsweg: Sie gewinnen schnell und mit wenig Aufwand neue Kunden und Aufträge. NutzerInnen können ihre Projektanfragen, auch mit Fotos, Sprachnachrichten oder Video unterstützt, gleichzeitig an mehrere Unternehmen in der Nähe und aus unterschiedlichen Branchen senden. So erspart man sich das langwierige Kontaktieren einzelner Firmen – besonders praktisch bei großen Projekten.

https://hadiapp.at/  Video: https://vimeo.com/223580023 




IXOPAY GmbH
Projekt: IXOPAY – White Label Payment Gateway

IXOPAY ist eine in Wien entwickelte Online-Zahlungsplattform für Unternehmen. Das innovative System wurde nach höchsten Sicherheitsstandards entwickelt und ist PCI-DSS Level 1 zertifiziert. Dies erlaubt es, Kreditkartendaten zu speichern und somit für einen raschen und sicheren User-Check-Out Prozess zu sorgen. Mit nur einer Integration (API) macht es IXOPAY möglich, Webshops und Onlineservices von Unternehmen in kürzester Zeit mit einer Vielzahl von Zahlungslösungen zu verbinden. Egal ob lizensierte Payment-Institution, Reseller oder „Acquirer“ – die anpassbare White-Label-Funktionalität stellt sicher, dass Unternehmen ihre Marke stärken und Händler eine einfach zu integrierende, skalierbare Plattform mit vorausgewählten Payment-Methoden nutzen können.

https://www.ixopay.com/de 




elements.at New Media Solutions GmbH, Pappas Holding GmbH
Projekt: Pappas Online-Store CLICK & DRIVE

Mit der neuen Website und dem Online-Shop CLICK & DRIVE setzt Pappas mit der Agentur elements ein klares Zeichen in Richtung digitale Transformation, denn diese hat auch im Automobilhandel längst begonnen. Es geht um die Digitalisierung und Optimierung sämtlicher Prozesse. Eine komplexe Herausforderung beim Fahrzeugkauf: Angefangen beim Produkt selbst, über die finanziellen Prozesse wie Leasing und Co bis hin zu logistischen Themen wie Fahrzeugüberstellung. Besucher können aus neuen und gebrauchten, sofort verfügbaren PKW und Transportern wählen, die mit Hersteller- oder Händleraktionen ausgepreist sind. Nachdem das Wunschauto gefunden wurde, einfach Daten hinterlegen, ggf. Leasingangebot hinzufügen, Auslieferungspaket wählen, Wunschabholort bestimmen und fertig. Bei den Auslieferungspaketen kann sogar die Vignette und einmal Volltanken dazu gebucht werden. Zudem wird dem Kunden automatisch der nächstliegende Abholungsort vorgeschlagen oder das Traumauto kann auch direkt vor die Haustür geliefert werden.

www.pappas.at




VisoTech SoftwareentwicklungsgmbH
Projekt: Periotheus autoTRADER – vollautomatisierter Strom- und Gas-Spothandel

VisoTech entwickelte eine Softwarelösung für den Strom- und Gashandel. Der autoTRADER automatisiert den Handel am Intradaymarkt auf Basis von geprüften Algorithmen. Dadurch lässt sich der Kurzfristhandel optimieren und die vorhandenen Ressourcen deutlich effizienter nutzen. Durch den steigenden Anteil erneuerbarer Energien und deren volatile Stromproduktion kann es zu Schwankungen im Stromnetz kommen. Um das zu kompensieren, müssen Energieversorger und industrielle Unternehmen bislang ungenutzte Flexibilitätspotenziale bei Erzeugung und Verbrauch nutzen. Der autoTRADER ermöglicht dies, indem Energieunternehmen mit ihm schneller auf Schwankungen in der Stromproduktion beziehungsweise Stromnachfrage reagieren können. Dies resultiert in einer Optimierung der Netzauslastung, was wiederum die Stromkosten senkt. Unter den Kunden befinden sich namhafte Unternehmen wie VERBUND, STEAG, Iberdrola und die Deutsche Bahn.

https://autotrader.visotech.com Video: https://www.youtube.com/watch?v=DGNOuWYz_Sw 

Last modified onMittwoch, 17 Januar 2018 12:58
back to top