Einreichen für den "eAward 2020" Featured

Einreichen für den "eAward 2020" Bild: Report

Der Wirtschaftspreis "eAward" zeichnet Projekte mit IT-Bezug in mehreren Kategorien aus und wird zum bereits 15. Mal verleihen. Einreichen ist noch bis 30. November 2019 möglich. Die Preisverleihung findet am 29. Jänner 2020 in Wien statt. Der Gewinn: Prestige, Publicity und insgesamtz 35.000 Euro Mediavolumen der Wirtschaftsmagazine des Report.

Sie haben viel Zeit und Energie in Ihr Produkt, Ihre Dienstleistung, oder Ihre Plattform gesteckt und wollen nun das Ergebnis promoten? Nutzen Sie den eAward, um Ihre Leistung und den Nutzen für Ihre Zielgruppen einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen. Zeigen Sie Ihren Kunden, Partnern und Zielgruppen mit einer Teilnahme, in welchen Gebieten Sie sich wohl fühlen und wo Sie erfolgreich sind. Und wer weiß? Eine Nominierung oder gar ein Gewinn im Rahmen des Awards sind hervorragende Möglichkeiten für Publicity, Kundenfeedback und Berichterstattung in den Medien.

Der "eAward 2020" zeigt die Möglichkeiten von Informationstechnologie (IT) bei der Neugestaltung von Geschäftsprozessen. Ausgezeichnet werden Projekte, Services und Produkte aus Österreich mit hohem Kundennutzen. Einreichungen werden nach Themengebieten kategorisiert:

Kategorie Arbeit und Organisation (Beispiele aus dem Vorjahr)
Kategorie Aus- und Weiterbildung (Beispiele aus dem Vorjahr)
Kategorie Industrie 4.0 (Beispiele aus dem Vorjahr)
Kategorie E-Government (NEU: Sparte "Städte und Regionen")
Kategorie Gewerbe und Tourismus (Beispiele aus dem Vorjahr)
Kategorie Smart City und Infrastruktur (Beispiele aus dem Vorjahr)
Kategorie Soziale Verantwortung (Beispiele aus dem Vorjahr)

Vergeben unter allen Einreichungen wird weiters der Sonderpreis "Barrierefreiheit in der IT".

Der eAward ist einer der größten Wirtschaftspreise in Österreich. Seit dem Jahr 2005 wurden über 1.300 Projekte nominiert. Auf insgesamt 59 Galaabenden wurden die SiegerInnenprojekte gekürt - insgesamt bislang 411. Die Beurteilung der Einreichungen erfolgt durch eine Jury, bestehend aus führenden Persönlichkeiten der IKT- und Kommunikationsbranche sowie den Medien und der Politik.

Mitmachen und einreichen! Wir benötigen lediglich eine aussagekräftige Beschreibung Ihres Projekts oder Produkts.

--> Zum Einreichformular

Die Teilnahme ist mit einer Bearbeitungsgebühr von 150 Euro (inkl. USt.) verbunden, die mit Erhalt der Rechnung bis spätestens 31. Dezember 2019 zu entrichten ist. Mit dem Betrag stellen wir die langfristige Abwickung und Organisation des Wirtschaftspreises sicher und unterstützen die Berichterstattung zu eingereichten und nominierten Projekten.

Last modified onDonnerstag, 26 September 2019 16:01
More in this category: « Abseits von Bits und Bytes
back to top