3 minutes reading time (607 words)

Der Fahrplan in die neue Welt der Arbeit

Ein »Envisioning Workshop« hat zum Ziel, einen auf die Bedürfnisse eines ­Unternehmens abgestimmten Maßnahmenplan für die neue Welt der Arbeit zu entwickeln.

Es ist wieder Zeit für eine Kolumne. Und für mich heißt das, es ist wieder Zeit für die »neue Welt der Arbeit«. Was jetzt nicht bedeutet, dass ich mich der neuen Arbeitswelt und all ihren Themen nur dann widme, wenn es ums Schreiben dieses Artikels geht. Ganz im Gegenteil. Die neue Welt der Arbeit beschäftigt mich schon seit Jahren und wird es wohl noch eine ganze Weile tun. Und ich freue mich, dass sie auch Sie beschäftigt, lieber Leser und liebe Leserin, und bedanke mich sehr herzlich für Ihr Interesse und Ihre Zeit.

Zeit! Vieles in der neuen Welt der Arbeit dreht sich um den Aspekt Zeit. Darum nämlich, dass das »Wann wir arbeiten« deutlich relevanter wird als das
»Wo wir arbeiten«. Damit sind wir auch schon tief in die Facetten der neuen Arbeitswelten eingetaucht. Ich nenne diesen Themenblock gerne »Arbeitsverhältnisse werden flexibler« und er ist nur einer von vier weiteren. Wozu ich diese Einteilung vornehme? Weil die neue Welt der Arbeit für sich genommen ein überdimensional großes Thema ist, welches sich – in kleinere Häppchen unterteilt – besser betrachten lässt.

Gelegenheiten zur Betrachtung gibt es viele. Beispielsweise dann, wenn Sie sich die Frage stellen, was die neue Welt der Arbeit für Ihr Unternehmen bedeutet. An dieser Stelle gleich mal die gute Nachricht, die Ihnen, sollten Sie hin und wieder dazukommen, meine Kolumnen zu lesen, vielleicht schon bekannt vorkommen wird: Kein Unternehmen startet bei null in die neue Welt der Arbeit. Viele haben bereits erste Vorstöße in diese Richtung unternommen. Ein Standardprogramm, um das eigene Unternehmen in die neue Welt der Arbeit zu führen, gibt es leider keines. Jedes Unternehmen ist anders. Unternehmenskulturelle Unterschiede wiegen mindestens genauso schwer wie die jeweiligen fachlichen Kernkompetenzen. Ein standardisierter Fahrplan à la »In zehn Schritten zur neuen Welt der Arbeit« ist kaum umzusetzen. Möchten Sie sich diesem Trend also eingehender widmen, verlangt es nach einer individuellen Betrachtung.

Bei HMP nennen wir so eine intensive Auseinandersetzung »Envisioning Workshop«. Der Envisioning Workshop hat zum Ziel, einen – komplett auf die Bedürfnisse Ihres Unternehmen abgestimmten – Maßnahmenplan in die neue Welt der Arbeit zu entwickeln.

Dabei verpacken wir die »New World of Work« in insgesamt fünf Trends und erlauben uns, Ihnen diese im Workshop kurz vorzustellen. So bringen wir dieses Thema mit kleinen Mikro-Impulsen in die Diskussion und starten einen gemeinsamen »deep dive« mit Ihnen.

Alle Ergebnisse des Brainstormings werden dann in spezifische Kernaussagen formuliert. Auf Basis dieser Kernaussagen entwickeln wir dann die notwendigen  Aktivitäten, um Ihr Unternehmen fit für die neue Welt der Arbeit  zu machen. All diese Maßnahmen werden in der sogenannten T-Map, auch Transformation Map genannt, gelistet und nach den Dimensionen People, Place, Technology, Partner, Customer geclustert und zeitlich gereiht. Damit sehen Sie nicht nur die verschiedenen Themengebiete, sondern auch inhaltliche und zeitliche Abhängigkeiten Ihrer Maßnahmen.

Schlussendlich haben Sie Ihren persönlichen, auf Ihr Unternehmen individuell abgestimmten Fahrplan für die neue Welt der Arbeit in den Händen und die Umsetzung der Aktivitäten kann beginnen. Am Ende winkt Ihnen der Erfolg, Ihre Firma optimal an die neuen Arbeitsgegebenheiten angepasst zu haben.

Anfragen und Infos: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontrolle: Ja, Vertrauen: Nein
Big Data für die Produktion