2 minutes reading time (486 words)

Wie fortgeschritten ist Ihr Unternehmen eigentlich?

Die neue Welt des Arbeitens ist zwar in aller Munde, doch in welcher Weise sind Unternehmen davon bereits berührt? Diskussion und Self-Check.

Das Thema »New World of Work (NWOW)« begleitet mich nun schon eine ganze Weile. Ich berate Unternehmen dabei, diskutiere diesen Trend in Meetings, halte Vorträge dazu und nehme immer wieder an Podiumsdiskussionen teil. Als Gesprächspartner habe ich Personen aus verschiedensten Branchen, alle mit unterschiedlichen Zugängen zur neuen Welt der Arbeit, mit anders gearteten Ausgangssituationen, mit voneinander abweichenden Herangehensweisen. Oftmals könnten sie unterschiedlicher nicht sein. Doch ein Aspekt zieht sich wie ein roter Faden durch diese Kontakte, durch alle Termine und Konferenzen. Es ist die Frage: Wird die neue Welt der Arbeit bereits von Unternehmen gelebt und wo steht mein Unternehmen eigentlich bei diesem Thema?

Eine ausgeprägte Vielfalt
Die neue Welt der Arbeit ist ein Trend, der beinahe jedes Unternehmen verschieden betrifft. Er wird in fast allen Firmen unterschiedlich verstanden und dementsprechend divers umgesetzt. Diese Vielfalt macht das Thema auch so spannend – und so individuell. Es lässt sich an die Gegebenheiten in beinahe jedem Unternehmen anpassen. Ist somit jedes Learning zwischen Firmen derselben Branche aufgrund dieser Individualität unmöglich? Wo steht mein Unternehmen im Vergleich? Wie fit sind wir schon bei dem Thema? Welche Veränderungen müssen wir noch vornehmen?

Ein Index gibt Auskunft
Der »New World of Work Readiness«-Index hilft, genau diese Frage zu beantworten. HMP Beratungs GmbH hat den Index gemeinsam mit Professor Michael Bartz vom IMC FH Krems entwickelt, um klar festzustellen, welchen NWOW-Entwicklungsgrad ein Unternehmen bereits erreicht hat. Doch das ist noch längst nicht alles. Der Readiness-Check misst nicht nur den Reifegrad, er deckt auch Stärken und Schwachpunkte auf, Bereiche, die noch starkes New World of Work-Entwicklungspotenzial haben und somit besonders beachten werden sollten.

Die Befragung erfolgt online und dauert etwa zwölf Minuten. Sie richtet sich an alle MitarbeiterInnen und Führungskräfte. Die Auswertung ist anonym. Teilnehmende Unternehmen erhalten einen anonymisierten Ergebnisbericht – eine vertiefende Analyse ist auf Anfrage möglich. Der Ergebnisbericht gibt Auskunft über folgende Aspekte: zeitliche Autonomie, räumliche Autonomie, Performance Management, Weiterbildung, Wissensmanagement, Organisation, Attraktivität des Arbeitsgebers, Teamwork, Büroinfrastruktur und Technologienutzung.

Am Ende sehen Sie also nicht nur, wo Ihr Unternehmen bei der Umsetzung der New World of Work steht, Sie sehen auch einen Schnitt über Ihre Branche hinweg und sammeln Ideen für weitere Umsetzungsmöglichkeiten.n

Anfragen und Infos: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Sollten Sie es ganz eilig haben, gibt der NWOW-Readiness-Self-Check einen ersten Hinweis auf den Reifegradstatus Ihres Unternehmens. Einfach Formular downloaden, ausfüllen und Ergebnis ablesen, unter www.hmp-consulting.com

Tuvia ganz allein
Start für Netzausbau