Das Glücksspiel Angebot in Österreich



Casinos, Spielehallen und Spieleautomaten können in allen Bundesländern gefunden werden, denn zocken hat auch in Österreich Tradition. Umgesetzt werden hier jährlich knapp eine Milliarde Euro. Zwei Drittel hiervon entfällt in etwa auf Lotterien und Online Glücksspiel, der Rest auf lokal ansässige Casinos. Für den Umsatz sorgen immerhin 42 Prozent der Österreicher. Auffällig hierbei ist, dass sich der Anteil zwischen Männern und Frauen im direkten Vergleich zu anderen Ländern im Glücksspiel nur marginal unterscheidet. Das größte Gefährdungspotential für Spielsucht bilden im Übrigen auch hier die Glücksspieleautomaten.

Angebote in Österreich
Obwohl das Angebot in Österreich einem staatlichen Monopol gleicht, existieren dennoch zahlreiche verschiedene Angebote. Die Casinos Austria betreiben 12 Casinos in Österreich, ergänzt wird das Angebot durch österreichische Lotterien, welche eben auch das Spielen vom gut bekannten Lotto und Co ermöglichen. Auch Spielehallen können zur Genüge angetroffen werden, auch wenn diese derzeit unter einem Spielehallenverbot leiden.

Alle Österreicher und Österreicherinnen freuen sich zu dem auch über das riesige Angebot des Glücksspiels im Internet. Denn auch auf ausländische Betreiber kann legal zugegriffen werden, solange diese eine europäische Glücksspiellizenz besitzen.

Zahlreiche Anbieter pulen um die Gunst der Kunden und so sind nicht nur interessante Angebote und Aktionen regelmäßig vertreten, auch ein großes Portfolio wartet auf Spielbegeisterte.

Neben den klassischen Wetten auf verschiedenste Sportarten, sind auch Online Casinos sehr beliebt. Im Online Casino können in etwa zahlreiche Spiele mit Geldeinsatz gespielt werden. Auch die berühmten und äußerst beliebten Slots sind hierbei vertreten. Besonders spannend geht es allerdings im Live Casino zu. Denn hier werden reale Spiele wie Roulette und Poker live übertragen, die Kunden können sogar über das Internet mit dem Croupier interagieren.

Rechtliche Grundlage
Oft ist in Österreich noch die Rede eines Glücksspiel-Monopols. Dies mag auch als richtig erscheinen, so lange nur die Spielbanken betrachtet werden. Glücksspiellizenzen werden tatsächlich nur an staatliche Casinos vergeben. Spieleautomaten werden hingegen auch in Gaststätten oder Spielehallen angetroffen. So lange die Gewinne hiervon versteuert werden, ist dies ebenso nicht illegal.

Im Gegenzug zu manchen österreichischen Nachbarländern, ist das Betreiben einer Online Glücksspiele Plattform in Österreich kein Verstoß gegen die aktuell geltende Rechtslage. Zwar dürfte eigentlich nur das Angebot der Casinos Austria genutzt werden, andere Anbieter werden aber im Moment noch geduldet.
Allerdings stellt auch in Österreich illegales Online Glücksspiel ein Problem dar. Erst vor kurzem wurde eine Gesetzesänderung angekündigt, in welcher die Telekom Control Kommission die Internetprovider zu einer Sperrung der jeweiligen Internetseiten auffordern kann. Der Spielerschutz soll hierdurch erhöht werden.

Foto: Thinkstock

Eine Everest-Expedition – ein hochkomplexes Projek...
Innovationsfeuerwerk auf der Smart