5 Gründe, warum ich in einem exzellenten Unternehmen arbeiten möchte

unternehmen_efqm

Was bringt es mir als Mitarbeiter, in einem exzellenten Unternehmen zu arbeiten?

Mein Unternehmen ist exzellent. Gut und schön. Aber warum soll ich als Mitarbeiter mein Unternehmen dabei unterstützen, exzellent zu werden? Welche Vorteile habe ich davon und was bringt es mir persönlich?

Das EFQM Modell

Schauen wir zuerst einmal, was das EFQM Modell dazu sagt:

Exzellente Unternehmen kümmern sich um ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sie kommunizieren, belohnen und erkennen sie in einer Art an, die Menschen motiviert, Engagement fördert und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in die Lage versetzt, ihr Können und ihr Wissen zum Wohl der Organisation einzusetzen.“

Meine Leistungen werden geschätzt und entsprechend honoriert.

Und das nicht nur finanziell. In exzellenten Unternehmen werden Anstrengungen und Erfolge anerkannt. Es ist eine große Motivationsquelle für jeden Mitarbeiter, dass die eigene Leistung und der Beitrag für die Erreichung der Firmenziele auch von den Führungskräften geschätzt werden. Wertschätzung erfährt man dann auch über positive und lobende Worte, „Gut gemacht!“ „Danke, dass du extra länger geblieben bist und wir so das Angebot gleich abschicken konnten!“ Lob kann immer ausgesprochen werden. Dafür muss man nicht auf das nächste Mitarbeitergespräch warten, das geht auch unkompliziert beim morgendlichen Kaffee. In exzellenten Unternehmen werden oft „ungezwungene“ Meetings institutionalisiert, wie z.B. das gemeinsame Frühstück einmal im Monat, bei dem der Chef den Kaffee serviert.

Neue Ideen und Vorschläge werden gewünscht.

In exzellenten Unternehmen wird meine Mitarbeit an Verbesserungen und Innovationen gefördert. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, neue Ideen oder Vorschläge für Verbesserungen einzubringen. Das kann von einem „Ideen-Briefkasten“ bis zu einem eingeführten Betrieblichen Vorschlagswesen reichen. Oder auch ganz unkompliziert durch ein Management der offenen Türen und damit der offenen Ohren bei meinen Vorgesetzten erreicht werden.
Wichtig ist es dann auch, dass meine Ideen nicht nur gehört werden sondern auch evaluiert und, wo möglich und sinnvoll, umgesetzt werden. Ein Dankeschön für die neuen Ideen ist dann auf jeden Fall drinnen, selbst wenn manche Vorschläge nicht realisiert werden können. In anderen Fällen gibt es auch eine entsprechende finanzielle Honorierung, denn wenn das Unternehmen von dem Vorschlag profitiert, den ich geliefert habe, dann kann das auch abgegolten werden.

Selbständiges Arbeiten wird unterstützt.

Ich kann selbst entscheiden, wann ich welche Arbeit erledige. Meine Prioritäten lege ich selbst fest. Da ich die Deadlines und Meilensteine dazwischen kenne, kann ich meinen Arbeitsplan innerhalb dieses Rahmens sinnvoll selbst gestalten. Wenn ich selbständig arbeite, kann ich leichter neue Ideen ausprobieren, neue Arbeitsmethoden testen oder auch sehen, zu welchen Tageszeiten ich am produktivsten bin. Manche Arbeiten erledige ich dann lieber aus dem Home Office während andere Dinge im Büro im Austausch mit den Kolleginnen leichter und schneller von der Hand gehen. Wichtig sind die Resultate! In exzellenten Unternehmen herrscht daher meist eine große Flexibilität bei Arbeitszeitmodellen – jeder kann sich das heraussuchen, das am besten zu einem passt!

Eine Kultur der Excellence wird gefördert.

Exzellente Unternehmen wertschätzen ihre Mitarbeiterinnen und schaffen eine Kultur, die es erlaubt, wechselseitig nützliche Ziele für die Organisation und für die Menschen zu erreichen. Es macht Spaß, in einer Kultur der gegenseitigen Unterstützung zu arbeiten, in der Kreativität und Innovation geschätzt werden. Das trägt auch dazu bei, Fairness und Gleichberechtigung im Unternehmen zu fördern.

Wie geht es Dir? Wie war dein Urlaub? Was hast du erlebt? Wie geht es deinen Kindern?“ In exzellenten Unternehmen kennt man sich meist persönlich so gut, dass auch private Dinge besprochen werden. Die positive Stimmung im gesamten Unternehmen trägt dazu bei, dass ich mich wohlfühle und nicht nur als Arbeitskraft sondern auch als Mensch wahrgenommen werde.

Das zeigt sich auch darin, dass exzellente Unternehmen Wert darauf legen, die Fähigkeiten ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auszubauen. Regelmäßige Schulungen zu unterschiedlichen Themen tragen zur Persönlichkeitsbildung bei und unterstützen die tägliche Arbeit. Das hilft mir nicht nur beim Erreichen meiner persönlichen Ziele sondern trägt auch wesentlich dazu bei, die Unternehmensziele zu übertreffen.

Erfolgserlebnisse werden gemeinsam gefeiert.

Hat man es dann geschafft und gemeinsam die Unternehmensziele erreicht oder sogar übertroffen, dann ist es sehr wichtig, das auch gemeinsam zu feiern! Es macht einen großen Unterschied, dass man nicht nur gemeinsam arbeitet sondern die Erfolge auch gemeinsam genießt! Das gibt dann auch exzellenten Mitarbeitern wieder Schwung für das nächste Ziel und das neue Projekt, das schon in den Startlöchern steht!

All diese (kleinen) Unterschiede tragen dazu bei, dass ich motivierter bin und mir das Arbeiten mehr Spaß macht. Und das wiederum kommt direkt auch meinem Arbeitgeber zu Gute!

Verträge online kündigen – jetzt auch in Österreic...
GDPR hat oberste Priorität