Diese IT-Trends fördern mobiles Gaming



 


Bild: Pexels

Betrachtet man den österreichischen und weltweiten Videospielmarkt, führt heute fast kein Weg mehr am Mobilgerät vorbei. Dieses hat dem PC und der Videospielkonsole laut dem Verband der deutschen Games-Branche, game, bereits im Jahr 2018 den Rang als beliebteste Spieleplattform abgelaufen. Immer mehr Österreicher greifen heute für das Spielen zum Smartphone. Diese Entwicklung geht auch mit den aktuellen Trends der Technik einher.

Wachsende Auswahl
Anbieter von Spielen werden sich immer mehr darüber bewusst, dass die Menschen am liebsten auf ihrem Mobilgerät auf ihre Lieblingsspiele zugreifen. Unter anderem die Einfachheit, die erhöhte Flexibilität und verringerten Einstiegsbarrieren lassen immer mehr Nutzer am Smartphone spielen. Das geht mit einer zunehmend wachsenden Auswahl an Spielen verschiedenster Genres auf dem Mobilgerät einher. So bieten Online Casinos inzwischen ihre Spiele wie Roulette und Blackjack über eine App, wie die Slotty Vegas Casino App auf dem Smartphone an. Mit wenigen Klicks kann man so direkt auf die liebsten Casinospiele zugreifen und die zugehörige App auf dem Smartphone installieren. Auch Videospiele, die zuvor lediglich auf dem PC oder der Konsole denkbar waren, werden heute mobil gespielt. So gibt es bald sogar das MOBA League of Legends mit dem Namen Wild Rift als mobiles Spiel für das Smartphone. Und auch Game-Hits wie PUBG und Fortnite werden häufiger von unterwegs aus gespielt. Aufgrund der steigenden Auswahl und Vielfalt der Games werden weiterhin voraussichtlich zunehmend mehr Spielfans auf das Mobilgerät umsteigen.
 


Quelle: Pexels

Bessere Hardware
Mit dem wachsenden Angebot an Spielen geht ebenfalls eine immer bessere Hardware einher, die auch die datenintensivsten und detailliertesten Spiele hervorragend wiedergeben kann. Neue technisch herausragende Geräte wie das Apple iPhone 11 Pro oder das Samsung Note 10 machen das Spielen am Smartphone zu einem echten Vergnügen. Ebenso haben Hersteller von Gaming-Hardware, wie Razer, bereits ihre eigenen Gaming-Smartphones auf den Markt gebracht. Ein großes Display, eine hervorragende Auflösung, jede Menge Speicherplatz und ein rasanter Prozessor ermöglichen es, dass Videospiele auf dem Mobilgerät ohne Verzögerungen einwandfrei laufen. Auch weiterhin kommen jährlich neue Geräte der Handyhersteller auf den Markt, die das Spielen von unterwegs zunehmend verbessern.

Schnellere Verbindung dank 5G
Ein weiterer Trend, der dem mobilen Gaming einen großen Aufschwung verleihen wird, ist der neue Mobilfunkstandard 5G, der aktuell österreichweit ausgerollt wird. Mit dem neuen Netz werden die aktuellen Standards 4G bzw. LTE ersetzt. 5G soll, sobald es fertig ausgebaut ist, eine deutlich schnellere Internetverbindung mit dem Smartphone ermöglichen und Daten so nahezu in Echtzeit übertragen. Zudem sollen durch einen dichteren Netzausbau deutlich höhere Datenmengen für die Nutzung zur Verfügung stehen und Funklöcher ein Ding der Vergangenheit werden. Selbst datenintensive Spiele können damit auch von unterwegs über das mobile Netz ohne Latenzzeiten gespielt werden. Überlandfahrten im Zug sollen so keinen Netzeinbruch mehr bedeuten. Das mobile Spielen wird damit auf ein neues Level gehoben. Da sich 5G aktuell noch in der Anfangsphase befindet, sind im Moment allerdings noch nicht viele Geräte mit der neuen Funktechnik ausgestattet. Sobald in den nächsten Jahren mehr Bereiche in Österreich mit dem 5G-Netz bedient werden, sollten auch die neuen Mobilgeräte auf 5G ausgelegt sein.

Mobiles Gaming ist ein Trend, der wohl noch für eine lange Zeit bleiben wird. Das Smartphone von heute entwickelt sich immer mehr zum Hightech-Taschencomputer mit inbegriffener Spielekonsole. Das Angebot an Videospielen für Mobilgeräte steigt zunehmend, während sich die Hardware der neuen Smartphones weiterhin verbessert und dem mobilen Gamer immer bessere technische Möglichkeiten liefert. Hinzu kommt der neue Mobilfunkstandard 5G, der das mobile Internet zu neuen Spitzengeschwindigkeiten verhelfen wird, sobald es fertig ausgerollt ist. Bei all diesen Trends ist es nicht verwunderlich, dass das Mobile Gaming weiterhin an Bedeutung gewinnt.

Schön & Hässlich